Mutmaßlicher Tornado richtet massive Schäden in Lippstadt an

20.05.2022 Ein mutmaßlicher Tornado hat in Lippstadt (NRW) am Freitagnachmittag gegen 17.00 Uhr massive Schäden verursacht. Betroffen sei das gesamte Stadtgebiet, sagte ein Feuerwehrsprecher. Zahlreiche Dächer seien abgedeckt worden und Bäume auf Autos gestürzt. Es habe aber weder Tote noch - nach bisherigen Meldungen - Verletzte gegeben.

Trümmer liegt vor der katholischen Kirche St. Clemens in Hellinghausen bei Lippstadt. © Friso Gentsch/dpa

Im Lippstadter Freizeitbad Cabrioli wurden zeitweise etwa 120 Badegäste eingeschlossen, weil umgestürzte Bäume den Eingang blockierten. Später seien die Eingeschlossenen befreit worden, berichtete die Feuerwehr.

Im Ortsteil Hellinghausen sei durch den Sturm die Spitze einer Kirche heruntergestürzt. Etwa 200 bis 300 Kräfte der Feuerwehr seien im Einsatz. Die Lippstadter Feuerwehr werde dabei von Kräften mehrerer Nachbarorte unterstützt.

Der Einsatzstab im Soester Rettungszentrum ziehe Kräfte aus der Region in Lippstadt zusammen, hieß es in einer Mitteilung. Es gehe zunächst darum, einen Überblick über die Schäden zu bekommen.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Leichtathletik-EM: Marathon-Siege von Ringer und Frauen-Team begeistern

People news

Kriminalität: Iran: Nichts zu tun mit Rushdie-Attacke

People news

Ende eines Power-Paars: Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

Das beste netz deutschlands

Featured: Der vielfältige Stil von Neil Gaiman: Besonderheiten seiner Werke und Leseempfehlungen

Job & geld

Urteil: Dienstunfähig? Versetzung in vorzeitigen Ruhestand möglich

Auto news

Studie zu Seilbahnen : Hängen kommt günstig

Das beste netz deutschlands

Fotowissen: Wann macht der Blitz mein Foto besser?

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Gewitter: Unwetter trifft OWL: Bis zu 40 Verletzte in Paderborn

Regional baden württemberg

Tief «Emmelinde»: Unwetter in Deutschland: Mindestens ein Toter und Verletzte

Wetter

Paderborn: Aufräumarbeiten nach Unwetter in Paderborn und Lippstadt

Regional nordrhein westfalen

Unwetter: NRW prüft nach massiven Tornado-Schäden Hilfen

Regional nordrhein westfalen

Hessen übersteht auch zweite Sturmnacht glimpflich

Wetter

Unwetter: NRW prüft nach massiven Tornado-Schäden Hilfen

Regional nordrhein westfalen

Auswirkungen von Orkantief «Zeynep» vergleichsweise gering

Regional nordrhein westfalen

Sachsen kommt bei neuerlicher Sturmnacht glimpflich davon