Sprung von der Brücke in den Rhein: 35-Jähriger tot geborgen

Ein seit Sonntag vermisster Mann aus Duisburg ist am Dienstagmorgen tot aus dem Rhein geborgen worden. Der 35-Jährige sprang den Ermittlungen zufolge am Sonntagnachmittag von einer Eisenbahnbrücke in Duisburg-Hochfeld in den Rhein, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann habe Shorts und Turnschuhe getragen, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Es gebe keinerlei Hinweise auf einen Suizid oder Fremdverschulden, so dass die Polizei von einem Unglücksfall ausgeht. Alkohol habe wohl auch eine Rolle gespielt, hieß es.
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Am Sonntagnachmittag waren bereits intensive Suchmaßnahmen erfolgt. Mit Polizei- und Rettungshubschraubern, Spürhunden und Drohnen hatten Einsatz-Hundertschaften sowie zahlreiche weitere Kräfte von Feuerwehr und Wasserschutzpolizei über mehrere Stunden vergeblich nach dem Vermissten gesucht.

Am Dienstagmorgen rückten erneut Feuerwehr und Polizei aus, nachdem Zeugen eine im Wasser treibende Person bei Rheinberg am Niederrhein (Kreis Wesel) gesehen hatten. Wenige Kilometer flussabwärts entdeckten die Einsatzkräfte dann den Leichnam des 35-Jährigen.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Featured: Die Schule der magischen Tiere 2: Wann und wo kannst Du den Film streamen?
Fußball news
Nations League: Flick vor Klassiker gegen England: «Müssen Toptag haben»
Job & geld
Umfrage : 40 Prozent sparen höchstens 100 Euro im Monat
Tv & kino
Schauspielerin: Leslie Grace zeigt Clips von «Batgirl»-Dreharbeiten
People news
Rioyals: Britische Presse mit Breitseite gegen Harry und Meghan
Das beste netz deutschlands
Offline als Funktion: So geht Streamen ohne Internet
Das beste netz deutschlands
«bfdi.bund.de»: Diese Webseite informiert Eltern zum Datenschutz von Kids
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Landkreis Freising: Vermisster Festivalbesucher tot aus Echinger See geborgen
Regional nordrhein westfalen
Wesel: 25-jähriger fährt in Hafenbecken: und kann sich retten
Regional nordrhein westfalen
Unfall: 91-Jähriger im Gartenteich ertrunken