Snowboarderin aus Raum Bielefeld stirbt bei Pistenunfall

Bei einem Zusammenstoß mit einer Pistenraupe ist eine Snowboarderin aus Nordrhein-Westfalen im österreichischen Zillertal ums Leben gekommen. Die 29-Jährige sei bei dem Unfall im Skigebiet Penken bei Schwendau am Mittwoch teilweise unter das Fahrzeug geraten und habe dabei schwere Kopfverletzungen erlitten, berichtete die Tiroler Polizei. Die Frau aus dem Raum Bielefeld starb noch auf der Piste in rund 2000 Metern Höhe.
Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Die Frau war mit ihrem Lebensgefährten in dem Skigebiet unterwegs. Er sei von einem Kriseninterventionsteam betreut worden, sagte eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Warum es zu dem Unfall zwischen der Snowboarderin und dem bergauf fahrenden Pistengerät kam, müsse erst untersucht werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Reise
Reinigung und Wartung: Saalfelder Feengrotten öffnen wieder für Besucher
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee
People news
ZDF-«Ostfrieslandkrimis»: Wie die Schauspielerin Picco von Groote zu ihrem Namen kam
Tv & kino
Featured: Blackout, Romantik zum Valentinstag und ein kulinarischer Roadtrip: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Februar
Internet news & surftipps
Computer: Chipkonzern AMD trotzt schwachem PC-Markt
Das beste netz deutschlands
Kostenfalle Smartphone: In-App-Käufe bei Spielen deaktivieren