Auto rast in Dortmunder Einkaufszentrum: Fahrer verletzt

Ein Auto ist in Dortmund in ein Einkaufszentrum gefahren und hat dort eine Spur der Verwüstung hinterlassen. «Wie durch ein Wunder» sei am Samstagabend außer dem Fahrer niemand verletzt worden, berichtete die Feuerwehr am Sonntag.
Ein Absperrband wird vor einem Polizeiwagen ausgerollt. © David Inderlied/dpa/Illustration

Der Fahrer sei vermutlich wegen eines gesundheitlichen Problems von der Straße geradewegs in das Einkaufszentrum gefahren, habe dessen Glastür durchbrochen und sei nach rund 50 Metern bei einer Postfiliale zum Stehen gekommen. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf und dem 53-jährigen Fahrer den Führerschein ab.

Eine Supermarkt-Angestellte und ein weiterer Helfer hätten den Fahrer aus dem Wagen geborgen und den Motor ausgestellt. Der Fahrer habe eine leichte Schnittverletzung erlitten. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf insgesamt mindestens 75.000 Euro.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette