Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tübinger KI-Forscherin mit Krupp-Förderpreis ausgezeichnet

Die Expertin für Künstliche Intelligenz Akata Schulz aus Tübingen soll bei ihrer Forschung freie Hand haben. Von der Krupp-Stiftung erhält sie dafür in den nächsten fünf Jahren insgesamt eine Million Euro.
Zeynep Akata-Schulz
Die Informatikerin Zeynep Akata Schulz (undatierte Aufnahme). © Zeynep Akata Schulz/Krupp-Stiftung/dpa

Für ihre herausragenden Forschungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz ist am Donnerstag in Essen die Informatikerin Zeynep Akata Schulz mit dem Krupp-Förderpreis ausgezeichnet worden. Er ist mit einer Million Euro dotiert. Die 37-jährige Akata Schulz ist seit 2019 Professorin für Erklärbares Maschinelles Lernen an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Erklärbares Maschinelles Lernen biete Erklärungen, damit Menschen nachvollziehen könnten, wie und warum eine Künstliche Intelligenz (KI) eine bestimmte Entscheidung getroffen habe, teilte die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung mit. Dies stärke das Vertrauen in KI, ermögliche es Benutzerinnen und Benutzern, Fehler zu erkennen, und trage zu verantwortungsvollen Entscheidungen bei.

Akata Schulz setze sich dafür ein, dass die Entscheidungen von KI-Systemen verständlich und greifbarer werden, betonte die Kuratoriumsvorsitzende der Krupp-Stiftung, Ursula Gather, laut vorab verbreitetem Redetext. «Ihre Arbeit ist nicht nur theoretischer Natur, sondern birgt das Potenzial in sich, das Vertrauen der Gesellschaft in die transformative Kraft dieser Technologie zu stärken und Technologiefortschritt akzeptabel zu machen.»

Der Förderpreis wird seit 1986 jährlich für Nachwuchswissenschaftler ausgeschrieben, die in Natur- und Ingenieurwissenschaften eine Erstprofessur an einer deutschen Hochschule innehaben. Die Preisträger erhalten das Geld in Form von Personal- und Sachmitteln über fünf Jahre. Das Auswahlgremium der Krupp-Stiftung wählte Akata Schulz aus 36 Vorschlägen aus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Justine Triet
Tv & kino
Preise für «Past Lives» und «Anatomie eines Falls»
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Jan-Christian Dreesen und Thomas Tuchel
1. bundesliga
Dreesen: Sofortige Trennung von Tuchel war kein Thema
Studieren in Krisenzeiten: Wo bekomme ich Hilfe?
Job & geld
Studieren «im Krisenmodus»: Wo bekomme ich Hilfe?