NRW ist kein schlechter Platz für Familienunternehmen

Nordrhein-Westfalen ist kein schlechter Standort für Familienunternehmen. Das ist das Ergebnis des am Donnerstag erstmals vorgestellten Bundesländerindexes des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen. Zwar verpasste das bevölkerungsreichste Bundesland in dem Ranking die Spitzenplätze, doch sicherte es sich zumindest einen Platz im oberen Mittelfeld. Insgesamt belegte NRW unter den 13 Flächenländern Rang 5. Spitzenreiter waren Bayern, Sachsen und Baden-Württemberg, Schlusslichter Brandenburg, Sachsen-Anhalt und auf dem letzten Platz Rheinland-Pfalz.
Das Landeswappen ist auf der Fahne von Nordrhein-Westfalen in der Staatskanzlei zu sehen. © Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Gute Noten gab es vor allem für die Infrastruktur und die Institutionen in Nordrhein-Westfalen. Beim Thema Infrastruktur belegte NRW sogar den ersten Platz im Gesamtranking der Flächenländer. Auch mit seinem kulturellen Angebot konnte das Land punkten.

Schlusslicht war NRW dagegen aus Sicht der Familienunternehmen beim Thema Steuern. Nordrhein-Westfalen mit seiner städtischen und dicht besiedelten Struktur habe die «mit Abstand höchsten kommunalen Gewerbe- und Grundsteuern aller 13 Flächenländer», bemängelten die Verfasser der Studie. Auch die Arbeit der NRW-Finanzverwaltung bekam schlechte Noten. In den Bereichen Arbeit und Humankapital sowie Finanzierung belegte NRW im Ländervergleich Plätze im Mittelfeld.

In der Studie betrachteten die Wissenschaftler fünf Bereiche: Steuern, Arbeit und Humankapital, Finanzierung, Infrastruktur sowie Institutionen. Die Kategorien wurden anhand der Ergebnisse einer Unternehmensbefragung gewichtet und flossen unterschiedlich stark in den Index ein - besonders wichtig war den Familienunternehmen demnach Arbeit und Humankapital und Infrastruktur.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Leute: US-Schauspielerin Kirstie Alley ist tot
Nationalmannschaft
Personalie: «Schade»: Kramer und Mertesacker bedauern Bierhoff-Aus
Auto news
Sportler im Smoking: Neuer Mercedes-AMG S 63 wird stärkste S-Klasse
Tv & kino
Fernsehen: RBB: Aus für preisgekrönte Talkshow «Chez Krömer»
Tv & kino
Netflix: Guillermo del Toros «Pinocchio»: Ein Stop-Motion-Meisterwerk
Internet news & surftipps
Internet: Regierungschef Weil kritisiert und verlässt Twitter
Gesundheit
OECD: Lebenserwartung in EU 2021 wegen Corona gesunken
Das beste netz deutschlands
Sicherheitslücke: Chrome-Browser braucht dringend Update
Empfehlungen der Redaktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Bundesländerstudie: Rheinland-Pfalz unattraktiver Standort für Familienfirmen
Regional rheinland pfalz & saarland
Bundesländerstudie: Durchschnittliche Bedingungen für Familienfirmen im Saarland
Regional baden württemberg
Bundesländerstudie: Gute Bedingungen für Familienunternehmen im Südwesten
Regional hessen
Bundesländerstudie: Gute Standortbedingungen für Familienunternehmen in Hessen
Regional sachsen
Bundesländerstudie: Sachsen bei Bedingungen für Familienunternehmen ganz vorne
Regional sachsen anhalt
Bundesländerstudie: Sachsen-Anhalt für Familienunternehmen eher unattraktiv
Regional nordrhein westfalen
Wirtschaft: Köln und Ruhrgebiet schneiden bei Städteranking schlecht ab
Regional nordrhein westfalen
Hochschulen: Rund drei von zehn Studienplätzen in NRW mit NC belegt