Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sterbenden fotografiert: Bewährungsstrafe für Autofahrerin

Eine Frau soll einen tödlichen Unfall verursacht, den Sterbenden fotografiert und dann einfach weitergefahren sein - das Düsseldorfer Amtsgericht sprach die Autofahrerin wegen fahrlässiger Tötung schuldig. Es verurteilte die 41-Jährige am Donnerstag zu zehn Monaten Haft auf Bewährung und 5000 Euro Geldstrafe. Ihr Verhalten hatte im Juli 2022 bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.
Landgericht Düsseldorf
Blick auf das Landgericht und Amtsgericht. © Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Die Frau habe illegal gewendet und dadurch den Unfall verursacht, zeigte sich das Gericht überzeugt. Damals war ein 60 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Ausweichmanöver ins Rutschen gekommen. Der Mann war gegen die Umzäunung eines Baums geprallt und gestorben.

Sie sei damals nicht mit dem Motorrad zusammengestoßen und habe den Unfall deshalb gar nicht mit sich selbst in Verbindung gebracht, hatte die Angeklagte erklärt. Sie habe den verunglückten Motorradfahrer mit ihrem Mobiltelefon fotografiert und das Foto umgehend an ihren Chef geschickt, «damit er mir glaubt, dass es später wird, weil es einen Unfall gab», hatte die 41-Jährige ausgesagt.

Das Gericht sprach die Frau nur vom Vorwurf der Unfallflucht frei: Die Situation sei unübersichtlich gewesen, die Aussage der Frau insoweit glaubwürdig. Wegen des Fotografierens wurde die 41-Jährige wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte verurteilt. Ihr Anwalt hatte Freispruch in allen Punkten gefordert, der Staatsanwalt eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren und vier Monaten ohne Bewährung. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Redaktionshinweis: In einer früheren Version der Meldung fehlte der Zusatz, dass die Strafe zur Bewährung ausgesetzt wurde. (23.11., 17.58 Uhr)

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Amy Adams
People news
Amy Adams übernimmt Hauptrolle in Drama «At the Sea»
c/o pop
Musik news
Kölner «c/o pop» gestartet
Chryssanthi Kavazi & Tom Beck
People news
Chryssanthi Kavazi und Tom Beck haben zweites Kind bekommen
Nothing Phone (3): Die Gerüchte zum neuen Flaggschiff im Überblick
Handy ratgeber & tests
Nothing Phone (3): Die Gerüchte zum neuen Flaggschiff im Überblick
Ein Mann hält ein gerahmtes Bild einer Katze
Das beste netz deutschlands
An die Wand damit: So werden Fotos zu Kunstwerken
«Rabbids Coding!»
Das beste netz deutschlands
«Rabbids Coding!»: Verrücktes Kaninchen-Programmieren im All
Ralf Rangnick
Fußball news
Holt der FC Bayern den «Entwicklungshelfer» Rangnick?
Ein- und Auszahlung von Bargeld
Job & geld
Filialsterben: Kunden und Banken müssen umdenken