Abbrennen von Pyrotechnik: 45.000 Euro Strafe für VfL Bochum

Bundesligist VfL Bochum ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen des Abbrennen von Pyrotechnik durch seine Fans zu einer Geldstrafe von 45.000 Euro verurteilt worden. Wie der Verein und der DFB am Dienstag mitteilten, hat das DFB-Sportgericht die Vorfälle beim Bundesligaspiel der Bochumer in der abgelaufenen Saison bei Borussia Dortmund am 30. April geahndet. Demnach wurden unmittelbar vor Spielbeginn im Fanblock der Gäste ein Böller, mindestens 30 Bengalische Feuer, vier weiße und schwarze Rauchtöpfe sowie drei Signalraketen gezündet.
Bochum-Fans feiern mit Pyrotechnik. © Fabian Strauch/dpa/Archivbild

Von der Geldstrafe kann der Verein bis zu 15.000 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Der VfL Bochum hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Erst am Montag hatte das DFB-Sportgericht Aufsteiger FC Schalke 04 sogar zu einer Strafe von gut 93.000 Euro verurteilt. Der Bundesliga-Rückkehrer kündigte an, dagegen Einspruch einzulegen. Eintracht Frankfurt war ebenfalls wegen des Abbrennens von pyrotechnischen Gegenständen zu einer Geldstrafe in Höhe von 38.000 Euro verurteilt worden.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
American Football: Bei Brady läuft es nicht: Buccaneers fahren Pleite ein
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
2. bundesliga
Deutscher Fußball-Bund: Pyrotechnik: Hohe Strafen für den HSV, Bochum und Bielefeld
1. bundesliga
Bundesliga: Einsatz von Pyrotechnik: Schalke muss 93.160 Euro zahlen
1. bundesliga
Fanverfehlungen: DFB verhängt Geldstrafen gegen Freiburg, Leipzig und Union
1. bundesliga
Bundesliga: DFB-Geldstrafen für Hertha BSC und VfB Stuttgart
1. bundesliga
Bundesliga: DFB-Sportgericht bestätigt hohe Geldstrafe für 1. FC Köln
Regional bayern
Fußball: DFB-Bundesgericht: Berufungen des FC Augsburg zurückgewiesen
2. bundesliga
2. Liga: DFB reduziert hohe Geldstrafe gegen Hansa um 32.200 Euro
Regional mecklenburg vorpommern
2. Bundesliga: DFB reduziert Geldstrafe gegen Hansa Rostock um 32.200 Euro