NRW: 1,9 Millionen Menschen mit Mindestsicherungsleistungen

Rund 1,9 Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen haben Ende 2021 Leistungen der sozialen Mindestsicherung erhalten. Das waren knapp 66.000 oder 3,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Freitag mitteilte.
Eine Frau hält Geldscheine und Münzen in der Hand. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Arbeitssuchenden, die Grundsicherung erhielten, sei um 4,7 Prozent auf 1,5 Millionen zurückgegangen. Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen erhielten rund 28.000 Menschen (minus 12,3 Prozent).

Gestiegen sei die Zahl der Personen, die Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhielten, und zwar um 6,6 Prozent auf 86.000. Auch die Zahl der Leistungsempfänger von Grundsicherung im Alter lag mit rund 162.000 Personen um 4,3 Prozent über dem Vorjahreswert.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Theater: Regisseur Jürgen Flimm gestorben
1. bundesliga
19. Spieltag: Nullnummer in Köln: RB lässt bei Bayern-Jagd Punkte liegen
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
People news
Britische Royals : Prinzessin Kate teilt Babyfoto und ruft zum Nachahmen auf
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen