Schwarz-grüne Landesregierung will mobile Schwimmbäder

Die Landesregierung will mit Hilfe von mobilen Schwimmbädern zusätzliche Kapazitäten zum Schwimmenlernen schaffen. Auf AfD-Anfrage bekräftigte die Regierung am Dienstag einen entsprechenden Passus im schwarz-grünen Koalitionsvertrag: Mobile Pools könnten die bestehenden Wasserflächen in den Schwimmbädern der Kommunen ergänzen und so das Kursangebot zum Schwimmenlernen vergrößern.
Ein Junge springt in einem Freibad ins Wasser. © Joerg Carstensen/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Bayern-Coach Nagelsmann blickt auf «Pay Day»
Musik news
Abschied: «Gangsta's Paradise»-Rapper Coolio mit 59 Jahren gestorben
People news
Auszeichnungen: Vergabe Literaturnobelpreis: Ukraine, Rushdie, Überraschung?
Familie
Bestattung in Bunt: Warum am Ende nicht das Leben feiern?
Musik news
US-Musiker: Bruce Springsteen kündigt Fans Neuigkeiten an
Auto news
Ganz viele Kanten: Studie für günstiges E-Auto: Citroën präsentiert den Oli
Das beste netz deutschlands
Featured: Indoor-Gardening: So gärtnerst Du das ganze Jahr in den eigenen Wänden
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Landtag : Schwimmbäder-Sanierung würde 1,78 Milliarden Euro kosten
Regional niedersachsen & bremen
Kinder: Zusätzliche Schwimmkurse sollen Pandemie-Folgen bekämpfen
Regional nordrhein westfalen
Regierung: Ministerpräsident besucht Schwimmkurs in Krefeld: Kritik
Regional nordrhein westfalen
Infektionsschutz: Fehlende Nachfrage: Land fährt Impfangebote stark zurück
Inland
Coronavirus: Neuer Corona-Impfstoff - Länder erwarten kaum Andrang
Panorama
Energiekrise: Schwimmenlernen in kaltem Wasser - bald mehr Nichtschwimmer?
Regional sachsen
Corona-Impfungen: Staatliche Impfstellen in Sachsen werden zurückgefahren
Regional nordrhein westfalen
Ukraine-Krieg: Zehntausende Plätze für Flüchtlinge: Stamp sagt Hilfe zu