Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Schalke erwirtschaftet Millionengewinn

Sportlich befindet sich der FC Schalke derzeit auf Talfahrt. Immerhin gelang es, den Schuldenstand zu reduzieren. Doch die Zeiten mit üppigen Erlösen aus der Bundesliga sind beim Absteiger vorbei.
Schalke-Vorständin Rühl-Hamers
Der Club konnte seine Verbindlichkeiten etwas reduzieren. © Wolf von Dewitz/dpa-Zentralbild/dpa

Dem sportlich kriselnden FC Schalke 04 ist es gelungen, seine Schulden zu reduzieren. Im ersten Halbjahr 2023 erwirtschaftete der Fußball-Zweitligist von Januar bis Juni insbesondere aufgrund der Bundesliga-Zugehörigkeit eine Umsatzsteigerung von 55,9 Millionen Euro auf 81,7 Millionen Euro, wie aus dem am Dienstag publizierten Geschäftsbericht hervorgeht. Daraus resultiert ein Halbjahres-Überschuss von 9,3 Millionen Euro. 

«Unsere Arbeit der vergangenen Jahre hat Früchte getragen und es möglich gemacht, drei zentrale Ziele parallel zu verfolgen: ein gemessen an den sportlichen Zielen konkurrenzfähiges Budget für die Mannschaft aufzustellen, den Abbau der Verbindlichkeiten konsequent fortzusetzen und schlussendlich ein positives Ergebnis zu erzielen», sagte Finanzvorständin Christina Rühl-Hamers.

Signifikant höhere Erlöse erzielte Schalke in den Bereichen Spielbetrieb, Veranstaltungen und aus medialen Verwertungsrechten. Die Gesamtverbindlichkeiten verringerten sich zumindest geringfügig von 180,1 Millionen Euro Ende 2022 auf 165,1 Millionen Euro und die Finanzverbindlichkeiten von 139,8 Millionen Euro auf 126,5 Millionen Euro. Für das gesamte Jahr 2023 erwartet der Verein laut eigenen Angaben einen Gewinn im einstelligen Millionenbereich.

In diesen Halbjahreszahlen spiegele sich die Bedeutung der Bundesliga-Zugehörigkeit wider, betonte Rühl-Hamers. «Genau deshalb sind wir mit einem Lizenzspielerbudget von rund 40 Millionen Euro in die Mission Klassenerhalt gegangen.» Der Abstieg sei indes ein «spürbarer Rückschlag mit nachhaltigen finanziellen Auswirkungen» gewesen. Der sportliche Erfolg bleibe daher der zentrale Hebel für die finanziellen Vorhaben des Vereins. 

Die Rückkehr in die Bundesliga ist aktuell aber in weite Ferne gerückt. Schalke hat in der 2. Liga als Tabellen-16. fünf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz – die Angst ist groß vor einem direkten Durchmarsch in die 3. Liga, der weitaus gravierendere Folgen hätte. Auch mit Blick auf das Sponsoring sei es wichtig, dass «wir sportlich schnellstmöglich ein besseres Bild abgeben», forderte die Finanzvorständin.

Die Suche nach einem neuen Hauptsponsor steht weit oben auf der Agenda des Vorstandes. Der laufende Vertrag endet am 30. Juni 2024. Umso mehr gelte es «gemeinsam alles zu tun, den Negativtrend kurzfristig zu brechen».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Waffe
Tv & kino
«Rust»-Prozess: Regieassistent sagt unter Tränen aus
Apache 207
Musik news
Rapper Apache 207 meldet sich mit neuer Single zurück
Jared Leto
Tv & kino
Jared Leto kündigt Sci-Fi-Film «Tron: Ares» für 2025 an
OpenAI - ChatGPT
Internet news & surftipps
ChatGPT-Firma kooperiert mit Roboter-Entwickler
Apple Ring: Arbeitet Apple an einem smarten Ring?
Handy ratgeber & tests
Apple Ring: Arbeitet Apple an einem smarten Ring?
«Doom» Mähroboter Husqvarna
Das beste netz deutschlands
Konsole für einen Sommer: «Doom» auf dem Mähroboter spielen
Tabea Kemme
Fußball news
Kemme für zeitnahen Umbruch - Hrubesch gefordert
Von Caprihosen bis Shorts: So trägt man kurze Hosen heute
Mode & beauty
Von Caprihosen bis Shorts: So trägt man kurze Hosen heute