Lebensgefährliche Attacke mit Flasche: Verdächtiger gefasst

Nach einer lebensgefährlichen Attacke mit einer Flasche auf einen 23-Jährigen in Meerbusch bei Düsseldorf hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 26-Jährige sei einen Tag nach der Tat in einer Stadtbahn an seiner Wohnanschrift in Meerbusch festgenommen worden, teilten die Ermittler am Donnerstag mit. Der Mann sei auf den Bildern einer Überwachungskamera zu erkennen, hieß es. Die Staatsanwaltschaft bewerte die Tat als versuchtes Tötungsdelikt.
Eine Hand hält Handschellen vor einen Streifenwagen der Polizei. © David Inderlied/dpa/Illustration

Nach Polizeiangaben war es am Mittwochmorgen auf der Fahrt von Düsseldorf nach Krefeld zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gekommen. Dabei habe der 23-Jährige lebensgefährliche Verletzungen erlitten, offenbar durch eine Glasflasche. Der mutmaßliche Täter sei dann an einer Haltestelle ausgestiegen. Warum die Männer in Streit gerieten, war zunächst unklar. Der Tatverdächtige schweige zu den Vorwürfen. Er sollte am Freitag vor den Haftrichter kommen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Australian Open: «Wie Real»: Tennisstar Djokovic weiter hungrig auf Titel
Familie
Statistik : Wieder mehr Schülerinnen und Schüler wiederholen Klasse
Musik news
Shifting: Lebenszeichen: Neues Album vom Frank Popp Ensemble
Musik news
Schwedische Popikone: Björn Ulvaeus über Abba, Pippi Langstrumpf und KI
Musik news
Musikpreise: Harry Styles singt bei den Grammys
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Auto news
Tempo 30 in der Stadt : Städtetag will mehr Entscheidungsfreiheit
Das beste netz deutschlands
Komfortabel, aber platzraubend: Hat der Desktop-PC noch Zukunft?