Eskalierter Tuningtreff: Polizei für Null-Toleranz-Strategie

Nach Ausschreitungen bei einem Treffen der Tuning- und Raserszene im Kreis Recklinghausen mit einer Verletzten und einem in Richtung eines Streifenwagens geworfenen Brandsatz hat die Polizei verstärkte Kontrollen angekündigt. «Diejenigen, die Polizistinnen und Polizisten angreifen und Verletzungen anderer in Kauf nehmen, sind Straftäter und wir werden mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegen sie vorgehen», erklärte Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen am Montag.
Ein Polizist steht bei dem Feuer vor einem Streifenwagen. © Albrecht/7aktuell/dpa

Der Einsatz am Freitagabend an der Autobahn 42 in Castrop-Rauxel habe einmal mehr gezeigt, dass die Kontrollen der Raser- und illegalen Tuningszene notwendig seien und dass über deren Notwendigkeit nicht mehr diskutiert werden müsse. «Mit einer Null-Toleranz-Strategie werden wir auch in Zukunft intensiv auf den Straßen unterwegs sein.»

An dem Treffen hatten nach Angaben der Polizei in der Spitze etwa 1000 Menschen mit 500 Fahrzeugen teilgenommen. Aus der Menge heraus sei mit Böllern geworfen worden. Eine 21-Jährige wurde dadurch im Gesicht verletzt. Der Molotowcocktail wiederum verfehlte das Polizeiauto, hierbei kam der Mitteilung zufolge niemand zu Schaden. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Nach Bobic-Aus bei Hertha: Nachfolge-Duo soll bereitstehen
Tv & kino
Featured: Amy Winehouse-Biopic: Was wir bisher über Back To Black wissen
Musik news
Punk: Television-Frontmann Tom Verlaine gestorben
Tv & kino
IBES 2023: Blanke Nerven vor dem Dschungel-Finale
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Kriminalität: Böller und Brandsatz bei Tuningtreff geworfen: Frau verletzt
Regional baden württemberg
Verkehr: Erst tunen, dann nach Hause: Hunderte Autos beschlagnahmt
Regional niedersachsen & bremen
Rechtsverstöße: Tuning-Szene beschäftigt die Polizei in Niedersachsen
Regional nordrhein westfalen
Dortmund: Mutmaßlich illegales Autorennen: Drei Schwerverletzte
Wirtschaft
Konjunktur: Covid-Ausbrüche: Erholung in Chinas Industrie verlangsamt
Regional niedersachsen & bremen
Region Hannover: Behörden kooperieren gegen Clankriminalität
Ausland
Ungarn: Viktor Orban sieht sich nicht als Rassist
Regional nordrhein westfalen
Extremismus: Reul zu Anti-Terror-Einsatz: Früh wissen, wer was plant