«Dooring»-Unfall: Autofahrer zu voller Haftung verurteilt

Nach einem sogenannten «Dooring»-Unfall hat das Kölner Landgericht einen Autofahrer zur vollen Haftung für die Schäden verurteilt. Der Autofahrer hatte seine Fahrertür so geöffnet, dass ein Rennradfahrer mit ihr kollidierte und sich schwer verletzte.
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Die gegnerische Versicherung hatte eine Haftung von 75 Prozent anerkannt. Der Radfahrer habe eine Mitschuld, weil er das parkende Auto in zu geringem Abstand passiert habe. Er hätte zudem mitbekommen können, dass der Autofahrer nach dem Einparken seine Tür habe öffnen wollen, argumentierte die Assekuranz.

Dies wollte der Rennradfahrer so nicht stehen lassen, klagte und bekam Recht: Der Autofahrer müsse sich beim Öffnen der Fahrertür so verhalten, dass eine Gefährdung anderer ausgeschlossen ist, teilte das Gericht am Mittwoch mit. Dass der Radfahrer zu wenig Seitenabstand gehalten habe, könne nicht angenommen werden. Es habe hohes Verkehrsaufkommen geherrscht.

Der Rennradfahrer selbst gab an, schneller als Tempo 30 gefahren zu sein, was an der Unfallstelle erlaubt gewesen sei. Daraus könne ihm auch kein Vorwurf gemacht werden, befand das Gericht. Er habe «mit einer so groben Unachtsamkeit des Autofahrers» nicht rechnen müssen.

Er sei durch den Unfall nicht nur in seinem Beruf als Unfallchirurg eingeschränkt, sondern auch in seiner Freizeit, hatte der Kläger geschildert. Ihm stünden 7500 Euro Schmerzensgeld zu, entschied das Gericht.

© dpa
Weitere News
Top News
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft: Versteckspiel um Flick: DFB verhandelt die Zukunft
Tv & kino
Streaming: Netflix: Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone zurücksetzen ohne Apple ID: Diese Methoden gibt es
Job & geld
Verlustreiche Geldanlage: Verbraucherschützer: Zu hohe Risiken am Grauen Kapitalmarkt
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone-Helligkeit ändert sich von allein: Gründe und wie Du es rückgängig machst
Das beste netz deutschlands
Featured: Gelöschte Fotos: So kannst Du sie auf Deinem iPhone wiederherstellen
People news
Royals: Harry und Meghan: Preis für Engagement gegen Rassismus
Tv & kino
Featured: Operation Fortune streamen: Der Actionfilm mit Jason Statham im Heimkino
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Köln: Gift in Limo-Flasche: Ladenbesitzer haftet
Regional niedersachsen & bremen
Prozess: Rettungsdienst zur Zahlung von Schmerzensgeld verurteilt
Auto news
Urteil: Unfall mit Radlerin im Einsatz: Haftet der Rettungsdienst?
Reise
EuGH-Urteil: Schadenersatz: Verhalten von Fluggast bei Sturz relevant
Wirtschaft
Unfälle: EuGH zu Schadenersatz: Verhalten von Fluggast entscheidend
Regional nordrhein westfalen
Prozess: Ex-Messdiener fordert Schmerzensgeld: Klage berechtigt
Regional hessen
Ermittlungen: Polizei prüft mögliche Fahrerflucht bei OB Feldmann
Regional hessen
Prozess: Urteil: Fleischerbeil-Attacke auf Frau war versuchter Mord