Hunderte demonstrieren in Köln gegen pro-russischen Aufzug

In Köln haben am Sonntag mehrere hundert Menschen gegen einen pro-russischen Aufzug demonstriert. Das Bündnis «Köln gegen Rechts» und Gruppen wie «Omas gegen Rechts» hatten dazu aufgerufen. Zu der pro-russischen Kundgebung kamen statt der angemeldeten 2000 nur rund 100 Demonstranten. Als Co-Anmelder vor Ort war auch der regelmäßig im NRW-Verfassungsschutzbericht erwähnte Rechtsextremist Markus Beisicht. Die Veranstaltungen seien bislang störungsfrei verlaufen, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot im Einsatz.
Polizisten sichern eine Pro-russische Demonstration. © David Young/dpa
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Union nach Derby-Sieg Bayern-Verfolger - Freiburg gewinnt
Tv & kino
Schauspieler: Dimitrij Schaad erhält Ulrich-Wildgruber-Preis
Tv & kino
Schauspielerin: Sandra Hüller beim Filmfestival Max Ophüls
Tv & kino
Featured: Bridgerton: Die richtige Reihenfolge der Bücher
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Demonstrationen: Proteste gegen Menschenrechtsverletzungen im Iran in Hamburg
Regional nordrhein westfalen
Demonstrationen: Hunderte demonstrieren gegen pro-russischen Aufzug
Regional rheinland pfalz & saarland
Demonstration: Bunter Protest in Mainz gegen Rechtsextremismus
Regional sachsen
Demos: Tausende protestieren gegen Energie- und für Sozialpolitik
Regional rheinland pfalz & saarland
Demonstration: Neonazis kommen in Mainz nur wenige Meter weit
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Politiker-Protest gegen Regime im Iran
Regional mecklenburg vorpommern
Demonstration: Über 11.000 Menschen bei Protesten gegen Energiepolitik
Inland
Ostdeutschland: Tausende demonstrieren gegen Energie- und Russlandpolitik