Schüsse nach Streitigkeiten auf Oberhausener Parkplatz

16.05.2022 Nach Streitigkeiten auf einem Oberhausener Parkplatz soll ein Unbekannter aus unmittelbarer Nähe mehrfach in Richtung von Fußgängern geschossen haben. Es habe sich wahrscheinlich um eine Gas- oder Schreckschusswaffe gehandelt, teilte die Polizei am Montag mit. Zwei Fußgänger im Alter von 17 und 18 Jahren hätten ein leichtes Knalltrauma erlitten. Der Unbekannte und eine weitere Person seien nach dem Vorfall am späten Freitagabend mit einem Auto geflohen.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Demnach war es zwischen den beiden Fußgängern und den Unbekannten im Wagen zu einem verbalen Streit gekommen. Der Autofahrer sei daraufhin ausgestiegen und habe zielgerichtet in Richtung der jungen Männer geschossen, sagte ein Polizeisprecher. Zahlreiche Beamte fuhren anschließend zum Einsatzort. Eine Fahndung blieb zunächst erfolglos.

© dpa

Weitere News

Top News

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

1. bundesliga

Transfers: Wechsel perfekt: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück

Familie

57.000 Produkte: Studie zeigt Umweltauswirkungen tausender Lebensmitteln auf

People news

Leute: Trauer um «Grease»-Star Olivia Newton-John

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Das beste netz deutschlands

Android-Phone: Hype-Smartphone Nothing Phone 1: Guck mal, wer da blinkt!

Handy ratgeber & tests

Featured: James-Webb-Aufnahmen in VR: Die Bilder des Weltraumteleskops kannst Du jetzt auch in Virtual Reality bestaunen

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Region Hannover: Unbekannter verletzt 34-Jährigen an Haltestelle mit Messer

Regional niedersachsen & bremen

Hamburg: Messerstiche bei Streit: 46-Jähriger in Lebensgefahr

Regional berlin & brandenburg

Staatsschutz: Mann homophob beleidigt und angegriffen: Ermittlungen