Erschossener 16-Jähriger seit vier Monaten in Deutschland

Der in Dortmund durch Schüsse aus einer Polizei-Maschinenpistole getötete Jugendliche ist wohl erst wenige Tage vor dem Einsatz in der Stadt untergebracht worden. Nach den dort vorliegenden Erkenntnissen sei der 16-Jährige im April 2022 als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling in Deutschland angekommen, teilte die Stadt Dortmund am Freitag auf Nachfrage mit. Anfang August sei er in Dortmund untergebracht worden.
Kerzen erinnern an den Tod eines 16-jährigen Jugendlichen. © Bernd Thissen/dpa/Archivbild

«Er hat in Deutschland keine Familie», teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Nach seiner Ankunft wurde er nach dem Königsteiner Schlüssel - der die Verteilung von Flüchtlingen regelt - Rheinland-Pfalz zugewiesen. In der ersten Augustwoche sei er von dem dort zuständigen Jugendamt, das die Vormundschaft für ihn habe, in Dortmund untergebracht worden.

Am Montag war der 16-Jährige aus dem Senegal, der Beamte mit einem Messer angegriffen haben soll, in Dortmund von einem Polizisten erschossen worden. Er gab sechs Schüsse aus einer Maschinenpistole MP5 ab, fünf davon trafen. Die Beamten hatten vorher auch Pfefferspray und Taser eingesetzt. Der Jugendliche hatte sich laut Staatsanwaltschaft kurz vor dem Einsatz wegen psychischer Probleme selbst in eine Psychiatrie begeben.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
374 Millionen Euro: Streit eskaliert: Windhorst bietet Hertha seine Anteile an
Tv & kino
Neu im Kino: «The Woman King»: Schwarze Frauenpower mit Viola Davis
Tv & kino
Mit 91 Jahren : Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase gestorben
People news
Britische Royals: Prinzessin Kate besucht Mütter auf Wöchnerinnenstation
Job & geld
Antrag rechtzeitig stellen: Einmaliger Bedarf: Hilfe bei Heizkostennachzahlung
Das beste netz deutschlands
Apples Sound of Silence: Die Airpods Pro 2 im Test
Das beste netz deutschlands
Funktionslose Wundergeräte: Finger weg von Heizsteckern aus China
Auto news
ADAC: Spritpreise: Diesel wieder über zwei Euro
Empfehlungen der Redaktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Dortmund: Von Polizei erschossener 16-Jähriger soll beerdigt werden
Regional nordrhein westfalen
Polizeigewalt: Von Polizei erschossener 16-Jähriger: Vorher in Psychiatrie
Regional nordrhein westfalen
Dortmund: Erschossener 16-Jähriger soll in Senegal beerdigt werden
Regional nordrhein westfalen
Ministerium: Bei Messerangriffen ist Schießen oft einziges Mittel
Regional nordrhein westfalen
Dortmund: Petition: Unabhängige Untersuchung von Polizeieinsatz
Regional nordrhein westfalen
Kriminalität: Kritik an Polizeieinsatz: Tödliche Schüsse auf Jugendlichen
Panorama
Dortmund: 16-Jähriger von Polizei erschossen: Was wir bislang wissen
Regional nordrhein westfalen
Schüsse: 16-Jähriger erschossen - Ermittlungen werden ausgeweitet