Borussia Dortmund stellt Chefscout Pilawa frei

Borussia Dortmund hat Chefscout Markus Pilawa mit sofortiger Wirkung freigestellt. Laut Mitteilung des Fußball-Bundesligisten von Mittwoch hatte der 44-Jährige zuvor angekündigt, «zu einem direkten Konkurrenten wechseln zu wollen». «Wir respektieren diesen Entschluss und haben uns mit Blick auf die anstehenden Herausforderungen dazu entschieden, Markus Pilawa unmittelbar von seinen Aufgaben zu entbinden. Wir bedanken uns für die langjährige Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute», wurde BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl zitiert.
Das Vereinlogo von Borussia Dortmund. © Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

Pilawa war im Jahr 2012 als Scout vom VfL Bochum zu Borussia Dortmund gewechselt und hatte dort 2017 die Nachfolge des heutigen Stuttgarter Sportdirektors und damaligen BVB-Chefscouts Sven Mislintat angetreten. Zu welchen Club der Bochumer wechselt, ließ der BVB offen. Laut Medienberichten sind der FC Bayern, RB Leipzig und der VfL Bochum an einer Zusammenarbeit mit Pilawa interessiert.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Nach WM-Coup: Hockey-Herren hoffen auf Schub und glanzvolle Heim-EM
People news
Auszeichnung: Jennifer Coolidge mit «Hasty Pudding»-Preis ausgezeichnet
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen