Polizei rettet Senior in eiskalter Nacht auf der Straße

Die Brandenburger Polizei hat einen hilflosen Senior aus Hamm (Nordrhein-Westfalen) gerettet, der in der eiskalten Nacht zum Samstag auf einer Umgehungsstraße bei Fürstenwalde (Oder-Spree) herumirrte. Nachdem aufmerksame Bürger die Polizei alarmiert hatten, trafen die Streifenbeamten auf den 85-Jährigen, der nicht gewusst habe, wo er sich befand, teilte die Polizei am Sonntag mit.
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Dabei kam heraus, dass die Polizei den Senior bereits am Tag zuvor im Auto wegen seiner auffälligen Fahrweise auf der Autobahn A12 gestoppt hatte. Weil der 85-Jährige offensichtlich hilflos war, wurde er in einem Hotel untergebracht und über die Kollegen in Hamm der Sohn des Mannes informiert.

Dieser konnte seinen Vater jedoch erst am Samstag abholen, nachdem der 85-jährige die Nacht in einer gut geheizten Zelle auf der Wache in Fürstenwalde verbracht hatte. Der Mann habe selbstverständlich bei geöffneter Zellentür schlafen können und sei von den Beamten pflegerisch umsorgt worden, hieß es.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Kampf zum Erfolg: BVB beendet Mentalitätsdebatte
People news
Hollywood: Nicole Kidman und Jamie Lee Curtis planen Serie
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe