Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Obdachloser tot: Drei Jugendliche festgenommen

Die Tat macht die Ermittler sprachlos. In Horn-Bad Meinberg im Teutoburger Wald soll ein Obdachloser durch die Gewalt von Jugendlichen ums Leben gekommen sein. Es gibt Aufnahmen der Tat, die der Polizei vorliegen.
Toter auf Wiese gefunden
Ermittler stehen in einem von der Polizei abgesperrten Bereich. © Christian Müller/Westfalennews/dpa

Drei Jugendliche sollen im Kreis Lippe (NRW) einen Obdachlosen getötet und die Tat gefilmt haben. Ein 14-Jähriger und zwei 15-Jährige seien festgenommen worden, sagte Staatsanwalt Alexander Görlitz am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Freitagabend ordnete ein Haftrichter Untersuchungshaft für die drei Jugendlichen an. Ein Passant hatte den Toten am Donnerstagmorgen auf einer Wiese in Horn-Bad Meinberg entdeckt. Die beiden älteren Jugendlichen haben nach Auskunft des Staatsanwalts Gewalt gegen den Obdachlosen eingestanden.

Die Identität des Opfers, das am Freitag obduziert werden sollte, sei in der Zwischenzeit geklärt worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Detmold mit. Görlitz geht von einem zufälligen Aufeinandertreffen von Opfer und Tätern aus.

Die Jugendlichen haben demnach den Angriff gefilmt und verbreitet. Durch diese Aufnahmen waren die Ermittler der Gruppe auf die Spur gekommen.

In den vergangenen Jahren haben immer wieder Verbrechen von Kindern und Jugendlichen für Entsetzen gesorgt. Nach Zahlen des Landeskriminalamtes in Nordrhein-Westfalen wurden im Lagebild für das vergangene Jahr 20 948 Kinder - also unter 14-Jährige - als Tatverdächtige erfasst. Das ist ein Plus von 41,1 Prozent. Bei Jugendlichen (bis 18 Jahre) gab es 44 871 Tatverdächtige (plus 24 Prozent) und bei Heranwachsenden (bis 21 Jahre) zählten die Ermittler bei den Straftaten 36 157 Verdächtige (plus 5,2 Prozent).

Im März 2023 haben zwei 12- und 13-jährige Mädchen bei Siegen eine Mitschülerin getötet. Die 12-jährige Luisa wurde in einem Wald bei Freudenberg auf dem Heimweg Opfer eines Verbrechens. Die Mädchen haben die Tat gestanden.

In Wunsiedel in Bayern soll Anfang April ein 10 Jahres altes Mädchen von einem 11-Jährigen in einem Kinderheim getötet worden sein. In Lohr am Main soll im September in Unterfranken in Bayern ein 14-Jähriger einen gleichaltrigen Mitschüler auf dem Schulgelände erschossen haben.

Im Januar hatte ein 15-Jähriger eine 78-Jährige in Ellwangen in Baden-Württemberg vom Rad gestoßen haben. Die Frau starb an ihren Verletzungen. Das Motiv war unklar, beide kannten sich nicht. Wenige Tage zuvor soll der 15-Jährige einen Rollstuhlfahrer nach einem Streit umgestoßen haben.

Immer wieder werden auch Obdachlose, wie jetzt in Horn-Bad Meinberg Opfer von Verbrechen. Ende September wurde eine Obdachlose in Iserlohn erschossen. Im April kam ein Obdachloser am Güterbahnhof in Neuss ums Leben. Ein damals 17-Jähriger soll den 31-Jährigen erstochen haben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Nicolas Godin
Musik news
Air: «Keine Mittelklasse mehr in der Musikindustrie»
Lindsay Lohan
People news
Lindsay Lohan geht ganz in ihrer Mutterrolle auf
Promi Big Brother 2024 - Großbritannien
People news
Onkel von Prinzessin Kate bei Promi-Big-Brother
Samsung-Sicherheitsupdate im März und Februar für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im März und Februar für diese Galaxy-Handys
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Neue KI-Software soll erkennen, ob sie getestet wird
Die Technik-Highlights des Jahres
Handy ratgeber & tests
Die Technik-Highlights des Jahres
FCB-Training
Fußball news
Von Sané bis Tel: Tuchels Offensiv-Puzzle gegen Lazio
Ein Stromzähler
Job & geld
Preissenkung? Energieanbieter locken auf perfide Art