Polizeischüsse in Dortmund: Wüst mahnt zu Besonnenheit

Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat im Fall des in Dortmund von der Polizei erschossenen 16-Jährigen gefordert, «Besonnenheit walten» zu lassen. Die Ermittlungsbehörden arbeiteten mit Hochdruck daran, «den Sachverhalt komplett aufzuklären», sagte Wüst am Freitag vor Journalisten in Düsseldorf. Man müsse den Behörden nun die Zeit lassen, bis der Sachverhalt «völlig klar» sei.
Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht in der Landespressekonferenz. © Oliver Berg/dpa

Der 16-jährige Flüchtling aus dem Senegal war vor knapp zwei Wochen im Innenhof einer Jugendhilfeeinrichtung von einem Polizisten erschossen worden. Nach bisherigem Ermittlungsstand war er trotz des Einsatzes von Pfefferspray und Tasern im Innenhof einer Jugendhilfeeinrichtung mit einem Messer auf die Beamten zugegangen. Ein zur Sicherung abgestellter Polizist hatte sechs Mal mit seiner Maschinenpistole geschossen, fünf Kugeln trafen den Jugendlichen.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund und die unbeteiligte Polizei Recklinghausen ermitteln. Am Dienstag soll der Vorfall im Hauptausschuss des Landtags behandelt werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Auto news
Klassiker unter Strom: Auch als Kombi: Opel fährt elektrischen Astra vor
Tv & kino
Sexualisierte Übergriffe: Maria Schrader: Umdenken in der Filmbranche seit #MeToo
Fußball news
Fußball-WM: Pulisic-Tor: USA nach Sieg gegen Iran im Achtelfinale
Job & geld
Arbeitsunfähigkeit melden: Arbeitsunfähigkeit melden: So funktioniert das neue eAU-Verfahren
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – Übersicht aller Klassen
Internet news & surftipps
Verbraucher: EU-Einigung: Online-Einkäufe sollen sicherer werden 
Tv & kino
TV-Tipp: Zweiteiler «Alice» mit Nina Gummich in der ARD 
Das beste netz deutschlands
Featured: RealityOS: Das verrät die Software über Apples Mixed-Reality-Headset
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Nach Polizeischüssen: 16-Jähriger ist im Senegal beigesetzt worden
Regional nordrhein westfalen
Landtag: Tödlicher Einsatz in Dortmund: Außerordentliche Sitzung
Regional nordrhein westfalen
Fall Dortmund: Minister Reul richtet sich an Familie des Opfers
Panorama
Dortmund: Tod eines 16-Jährigen: Polizei-Bodycams waren nicht an
Regional nordrhein westfalen
Dortmund: Polizei-Bodycams waren bei tödlichen Schüssen nicht an
Panorama
Nordrhein-Westfalen: Tödliche Polizeischüsse in Dortmund - Schütze suspendiert
Regional nordrhein westfalen
Polizei: Tödliche Polizeischüsse: Schütze suspendiert
Regional nordrhein westfalen
Dortmund: Bericht: 16-Jähriger galt als nicht suizidgefährdet