Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Neuhaus und Plea führen Gladbach zum ersten Saisonsieg

Mit den Startelf-Rückkehrern und Torschützen Plea und Neuhaus kommt Mönchengladbach wieder in Schwung und zum ersten Sieg.
VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach
Bochums Anthony Losilla (r.) erzielt das Tor zum 1:3. © David Inderlied/dpa

Erster Sieg für den neuen Trainer Gerardo Seoane, nächste Pleite für den VfL Bochum. Borussia Mönchengladbach hat im Duell der bis dato sieglosen Teams am Samstag mit dem 3:1 (3:0)-Erfolg beim VfL Bochum den Negativlauf gestoppt und den ersten Punkte-Dreier unter dem neuen Chefcoach geschafft. Die Bochumer hingegen mussten eine Woche nach dem 0:7-Debakel beim FC Bayern München die nächste schmerzliche Niederlage hinnehmen und warten nach sechs Spielen weiterhin auf den ersten Sieg. Vor 26.000 Zuschauern im Bochumer Ruhrstadion erzielten Florian Neuhaus (27.) und Alassane Plea (37. und 45.+3) die Treffer für Gladbach. Anthony Losilla traf für die Gastgeber (68.).

Der Beginn des 69. Westderbys in der Fußball-Bundesliga verzögerte sich zunächst um zehn Minuten, da im Gästebereich Zaunfahnen die Sicherheitstore verdeckten und umgehängt werden mussten. Die Gästefans wurden darauf hingewiesen, dass die Partie erst danach von Schiedsrichter Felix Brych angepfiffen werde. Zudem sorgten die Borussen-Anhänger für eine weitere kurze Verzögerung in der ersten Halbzeit wegen abgebrannter Pyrotechnik. 

Wesentlicher schneller kam die Gladbacher Mannschaft nach dem Anpfiff zum Zuge. Bereits mit dem ersten Angriff sorgte Franck Honorat mit einem Pfostenschuss für höchste Gefahr. Der ebenso wie Neuhaus neu ins Team gekommene Plea scheiterte in der 10. Minute knapp mit einem Schuss neben das Tor und traf acht Minuten später mit einem abgefälschten Schuss nur die Querlatte.

Bochums Trainer Thomas Letsch hatte sein Team nach der deprimierenden Niederlage in München kaum verändert und lediglich Mittelstürmer Philipp Hofmann neu ins Team berufen. Der 30-Jährige, der seit fast einem halben Jahr nicht getroffen hat, sollte für mehr Durchschlagskraft im Angriff sorgen. In den ersten fünf Bundesligaspielen kam die Revierelf erst zu vier Treffern. Doch auch gegen Gladbach blieb die Offensive lange Zeit schwach.

Ganz anders bei den Gästen: Das neue Duo in Borussias Startelf sorgte für viel Gefahr und Tore. Der starke Franzose Plea legte nach einer knappen halben Stunde auf Neuhaus zurück und der traf mit seinem zweiten Saisontreffer von der Strafraumgrenze zum 1:0. Noch vor der Pause rechtfertige Plea endgültig seine Rückkehr in die Startelf. Zunächst traf der 30-Jährige mit seinem 50. Pflichtspieltreffer für die Borussen zum 2:0, ehe ihm noch in der ersten Halbzeit nach einem Konter das 3:0 gelang. 

Manuel Riemann im Bochumer Tor verhinderte nach der Pause zunächst gegen Jordan Siebatcheu und später gegen Luca Netz weitere Gegentreffer. Die Gastgeber versuchten zwar mit drei frischen Spielern im zweiten Abschnitt mehr Druck zu entfachen, kamen aber nur noch zum Anschlusstreffer durch ihren Kapitän Losilla.

© dpa ⁄ Morten Ritter, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Helldivers 2: Alles zur Fortsetzung des kooperativen Third-Person-Shooters
Games news
Helldivers 2: Alles zur Fortsetzung des kooperativen Third-Person-Shooters
Gitarrist Fritz Puppel
Musik news
Gründer der Rockband «City» Fritz Puppel ist tot
Synchronsprecher Matti Klemm
People news
«Törööö!»: Neuer Sprecher für Benjamin Blümchen
Prepaid-Vertrag gekündigt Guthaben
Das beste netz deutschlands
Prepaid-Vertrag gekündigt: Was passiert mit dem Guthaben?
PayPal: So zahlst Du Geld auf Dein Konto ein
Das beste netz deutschlands
PayPal: So zahlst Du Geld auf Dein Konto ein
Galaxy Fit3 ist offiziell: So ist Samsungs Fitnesstracker ausgestattet
Handy ratgeber & tests
Galaxy Fit3 ist offiziell: So ist Samsungs Fitnesstracker ausgestattet
Toni Kroos
Fußball news
Kroos erhört Nagelsmanns Comeback-Ruf: «Bock» auf die EM
Ein Stück Torte liegt neben Himbeeren auf einem Teller.
Familie
Kann man Süßstoff zum Backen verwenden?