Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Schüssen in Hamm: Dritter Tatverdächtiger in U-Haft

Nach den Schüssen auf ein mit drei Menschen besetztes Auto in Hamm hat sich ein dritter Tatverdächtiger bei der Polizei gestellt. Damit seien in dem Fall nun drei mutmaßliche Tatbeteiligte, alle im Alter von 19 Jahren, in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Die anderen beiden hatten sich bereits am Mittwoch der Polizei gestellt. Sie hätten eine Waffe mitgebracht, aber keine Aussage gemacht. Den dritten Tatverdächtigen hatten die Ermittler aufgrund von Zeugenaussagen bereits im Visier. Eine Mordkommission ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.
Blaulicht
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Das Auto war am frühen Dienstagmorgen am westlichen Außenrand der Stadt Hamm beschossen worden. Dabei war eine 18-Jährige am Kopf getroffen worden. Ihr Zustand hatte sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft am Mittwoch wieder stabilisiert. Die beiden anderen Insassen des beschossenen Autos, zwei 18 und 20 Jahre alte Männer, blieben unverletzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Jan-Christian Dreesen und Thomas Tuchel
1. bundesliga
Dreesen: Sofortige Trennung von Tuchel war kein Thema
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht