Wüst fordert «Pakt der nationalen Einheit» in der Krise

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat von der Bundesregierung Klarheit über die Finanzierung der geplanten Entlastungen in der Energie-Krise gefordert. «Wir brauchen jetzt einen Pakt der nationalen Einheit, um die Menschen und das Land gut durch Herbst und Winter zu kriegen», sagte der stellvertretende Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz am Dienstag nach einem erneuten Treffen der Länderchefs in Berlin.
Hendrik Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. © Kay Nietfeld/dpa

«Krise braucht Verlässlichkeit, Krise braucht Klarheit», sagte Wüst. Diese Klarheit könne nur der Bund schaffen, da der Vorschlag für einen bis zu 200 Milliarden Euro starken Abwehrschirm vom Bund gekommen sei. «Was die Auswirkungen angeht, ist das noch ein bisschen eine Wundertüte. Keiner weiß genau, was drin ist, aber alle freuen sich schon mal.»

Wichtig sei, möglichst schnell zu klären, wo die Gas- und Strompreise liegen sollen. Und es müsse zielgenau entlastet werden - also kleine und mittlere Einkommen sowie kleine und mittlere Unternehmen sowie Pendler, bekräftigte Wüst.

Eine verbindliche Lösung müsse auch in der Flüchtlingsfrage her. «Ich hoffe, dass der Bund das Thema nicht weiter ignoriert», betonte der NRW-Ministerpräsident. Kommunen und Länder seien bereit, Verantwortung bei der Finanzierung des Entlastungspakets zu tragen. Der Bund müsse den Ländern aber auch Raum lassen für eigene Aufgaben.

Die Länder hätten ihre Beschlüsse einstimmig gefasst, berichtete Wüst. Am Nachmittag wollte die MPK mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zusammentreffen. Eine Lösung sei nicht schon in allen Fragen zu erwarten, sagte Wüst.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Flick wechselt zweimal: Goretzka und Kehrer rein
People news
Leute: UK-Popstar Dua Lipa bekommt albanische Staatsbürgerschaft
People news
Britische Royals : Queen Camilla will ohne Hofdamen auskommen
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara gestorben
Auto news
Führerscheinprüfung in Fremdsprachen : Hocharabisch am stärksten gefragt
Das beste netz deutschlands
Featured: #YoungMakesGreen: So hilft Vodafone Schüler:innen digitale Lösungen gegen den Klimawandel zu entwickeln
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Ministerpräsidentenkonferenz: Länder wollen Energiepreisdeckel für Strom, Gas und Wärme
Inland
Energiekrise: Nach Bund-Länder-Runde: «Doppelwumms» bleibt «Wundertüte»
Regional nordrhein westfalen
Entlastungspaket: Wüst: Bund-Länder-Einigung ist ein Kompromiss
Inland
Entlastungspaket des Bundes: NRW-Regierungschef deutet Entgegenkommen bei Entlastungen an
Regional nordrhein westfalen
Regierung: Entlastungspaket: Wüst warnt vor «vergifteter Einladung»
Regional nordrhein westfalen
Herbst: Bund und Länder wollen sich gegen Corona-Welle wappnen
Regional nordrhein westfalen
Ministerpräsident: Wüst: «Abwehrschirm» des Bundes entlastet «substanziell»
Inland
Ukraine-Krieg: Wüst fordert zuverlässige Unterstützung für Geflüchtete