Ermittlungen nach Fahrgeschäft-Unfall: Schließbügel defekt

Nach einem Unfall mit zwei verletzten Mädchen auf einer Kirmes in Haan nahe Düsseldorf ist bei der Überprüfung des Fahrgeschäfts ein technischer Defekt festgestellt worden. Nach Polizeiangaben vom Montag ließ sich den aktuellen Erkenntnissen nach der Bügel der Gondel, aus der ein zwölfjähriges Mädchen am Wochenende geschleudert worden war, nicht richtig schließen. Die Zwölfjährige war gegen eine Mutter und deren vierjährige Tochter am Rande des Fahrgeschäfts geschleudert worden.
An der Tür eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied/dpa/Illustration

Gegen vier Mitarbeiter des Fahrgeschäfts hat die Polizei nun Ermittlungen wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung eingeleitet, wie die Polizei mitteilte. Das Karussell sei für den Rest der Haaner Kirmes stillgelegt worden.

Am Samstag war die Zwölfjährige bei voller Fahrt aus dem Fahrgeschäft «Krake» herausgeschleudert worden. Neben der Zwölfjährigen wurden auch die Vierjährige und die Mutter am Rand verletzt. Nach neuesten Erkenntnissen der Polizei hatte sich das Kind zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Arm seiner Mutter befunden und war somit nicht, wie zunächst angenommen, direkt von der Zwölfjährigen getroffen worden. Beide Kinder wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Zwölfjährige konnte dieses bereits wieder verlassen.

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Sanktionen: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft: Entscheidung erst mittags: DFB lässt Pk-Besetzung offen
People news
Schlagersänger: Alle Höhen und Tiefen- Matthias Reim wird 65
People news
Britische Royals: Brief von Königin Elisabeth II. wird versteigert
Games news
Featured: The Devil in me: Alle überleben – so rettest Du jeden Charakter
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Auto news
Hochlauf der E-Mobilität: Verträgt das Stromnetz Millionen Wallboxen?
Internet news & surftipps
Kurznachrichtendienst: Musk verspricht «Amnestie» für gesperrte Twitter-Konten
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Emden: Polizei: Tödlicher Unfall an Karussell wohl Unglück gewesen
Regional hessen
Kassel: Kind bei Kollision mit Streifenwagen verletzt
Regional rheinland pfalz & saarland
Unfall: Kripo ermittelt nach tödlichem Sturz aus Achterbahn
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Gewaltsamer Tod einer Ukrainerin: Ehemann verhaftet
Panorama
Zugunglück: Ukrainerinnen unter Opfern von Garmisch-Partenkirchen