Alexander Verlag bekommt Kurt-Wolff-Preis 2023

Der Alexander Verlag Berlin wird mit dem Kurt-Wolff-Preis 2023 ausgezeichnet. Seit genau 40 Jahren publiziere der Verlag «mit sicherem Griff gut gemachte Bücher zu Theater und Film sowie literarische und essayistische Texte» und zeige damit, dass solche Literatur ergreifend sein könne, teilte die Kurt-Wolff-Stiftung am Freitag in Leipzig mit. Der Preis ist mit 35.000 Euro dotiert. Zudem geht der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis an den Elif Verlag aus Nettetal in Nordrhein-Westfalen.
Ein Bücherstapel liegt in einer Buchhandlung auf dem Tisch. © Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Die Auszeichnungen werden am 28. April auf der Leipziger Buchmesse verliehen. Die Kurt-Wolff-Stiftung vergibt die Ehrung seit 2001. Sie versteht sich als Interessenvertretung unabhängiger Verlage.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Auszeichnungen: US-Schauspielerin Viola Davis erreicht «EGOT»-Status
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
People news
Bühne: Trauer um Regisseur Jürgen Flimm
Tv & kino
Schauspieler : Fraser hat vor Oscars «Schmetterlinge im Bauch»
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich