Kutschaty: Wer Rot-Grün will, muss SPD wählen

11.05.2022 Der SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty buhlt auch um die Stimmen potenzieller Grünen-Wähler: «Die Umfragen zeigen: Rot-Grün liegt klar vor Schwarz-Gelb. Doch wer eine SPD-geführte Regierung haben will und kein "Weiter so" mit der CDU, muss dann auch die SPD wählen. Das ist spielentscheidend», sagte Kutschaty.

Das Logo der SPD in der Parteizentrale in Berlin. © Wolfgang Kumm/dpa/Symbolbild

Tatsächlich würde es nach jüngsten Umfragen nur eine knappe oder gar keine Mehrheit für Rot-Grün geben. Würden sich die Grünen dagegen mit den Christdemokraten zusammentun, könnten sie - wenn die Demoskopen recht behalten - eine Koalition bilden.

Grünen-Spitzenkandidatin Mona Neubaur hatte am Dienstag ihrerseits gesagt: «Je stärker die Grünen sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es für eine Zweier-Konstellation reichen wird.» Mit wem sie lieber koalieren würde, sagte Neubaur nicht. Es sei auch «vielleicht gar nicht so spielentscheidend», welcher Mann das Amt des Ministerpräsidenten übernehme.

Laut Umfragen liefern sich die CDU mit Ministerpräsident Hendrik Wüst und die SPD mit Spitzenkandidat Kutschaty ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Grünen wären laut den Umfragen drittstärkste Kraft - weit vor der FDP.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

1. bundesliga

1. Spieltag: «Wie eine Niederlage»: RB verpasst Sieg und erwartet Werner

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Handy ratgeber & tests

Featured: Die besten Apps für Veganer:innen: Diese Anwendungen erleichtern Dir Deinen Alltag ohne tierische Produkte

Das beste netz deutschlands

Schnäppchenjagd im Netz: Was Preissuchmaschinen bringen

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

NRW-Wahl: Wahl startet mit hoher Beteiligung: Enges Rennen erwartet

Regional nordrhein westfalen

Landtagswahlen: NRW-Wahl mit mäßig hoher Beteiligung: Enges Rennen erwartet

Inland

Landtagswahlen: Wahlkampffinale in NRW - Parteien kämpfen um jede Stimme

Inland

Landtagswahlen: NRW-Parteispitzen werben mit Bundesprominenz

Regional nordrhein westfalen

Mögliche Koalition: Erstes Treffen von CDU und Grünen nach NRW-Landtagswahl

Regional nordrhein westfalen

Sondierungsgespräche: Erstes Treffen von CDU und Grünen nach NRW-Landtagswahl

Regional nordrhein westfalen

Regierungsbildung: NRW steuert auf Schwarz-Grün zu - Kaum Chance für Ampel

Regional nordrhein westfalen

Wahlen: NRW steuert auf Schwarz-Grün zu: Sondierungen geplant