Missbrauchsfall Wermelskirchen: Angeklagter räumt Taten ein

Der Angeklagte im Missbrauchsfall Wermelskirchen hat vor Gericht die ihm vorgeworfenen Taten in einer Erklärung eingeräumt. «Die soeben verlesene Anklage wird von dem Angeklagten vollständig eingeräumt. Alle dort erhobenen Vorwürfe treffen zu», sagte sein Verteidiger, der das Schreiben vorlas, am Dienstag im Kölner Landgericht. Darüber hinaus stehe sein Mandant auch für Fragen zur Verfügung. Ziel sei es, die «für alle Verfahrensbeteiligten nicht einfache Beweisaufnahme» möglichst abzukürzen. Zudem kündigte der Anwalt ein Schmerzensgeld an, dass den Opfern «kurzfristig» gezahlt werden solle.
Außenansicht des Landgerichts Köln. © Oliver Berg/dpa/Archiv

Dem 45-Jährigen aus Wermelskirchen wird in dem Verfahren vorgeworfen, immer wieder Kinder schwer missbraucht und davon Aufnahmen gemacht zu haben. Seinen Opfern habe er sich unter anderem genähert, indem er sich als Babysitter und Betreuer angeboten habe. Zudem soll er mit anderen Männern in Kontakt gestanden und diese etwa zu Missbrauch animiert haben. Die Spuren, die Ermittler bei ihm fanden, führten zu zahlreichen weiteren Ermittlungsverfahren. Der Prozess gegen den Deutschen begann am Dienstagmorgen.

Sein Anwalt sagte, dass sein Mandant in der Presse vereinzelt als «Monster» bezeichnet worden sei. Wenn man die Anklage gehört habe, sei diese Bezeichnung «vielleicht gar nicht so falsch». Das Gericht sollte aber auch sein heutiges Verhalten betrachten. «Wir gehen davon aus, dass man dann zu der Überzeugung kommt, dass hier heute eine andere Persönlichkeit sitzt. Die jedenfalls heute nicht mehr das Monster ist, das alle fürchten müssen.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer