Blutiger Streit von Rockern und Clan: Keine Aussagen

09.05.2022 Nach den Schüssen bei einem Streit zwischen Rockern und Clan-Mitgliedern in Duisburg dauern die schwierigen Ermittlungen der Mordkommission an. Da keiner der 15 vorübergehend festgenommenen Mitglieder der Rockergruppe Hells Angels und eines türkisch-arabischen Clans nach dem eskalierten Konflikt ausgesagt hatte, sind die Ermittler zunächst auf die Auswertung von Bildern und Videos sowie der zahlreichen Spuren angewiesen. «Wir haben einen langen Atem», sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Vor allem die akribische Sichtung des Video-Materials nehme viel Zeit in Anspruch. «Wir werten auch das kleinste Detail aus.»

Prozessakten liegen in einem Gerichtssaal. © Thomas Frey/dpa/Symbolbild

Bis zu insgesamt 100 Personen aus beiden Lagern sollen an der blutigen Auseinandersetzung am vergangenen Mittwochabend beteiligt gewesen sein. Vier Personen waren durch Schüsse am Altmarkt im Duisburger Stadtteil Hamborn verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Eine 15-köpfige Mordkommission sowie im Umgang mit Clan-Kriminalität erfahrene Staatsanwältinnen und Staatsanwälte sind weiterhin dabei, die Hintergründe zu ergründen.

Weitere Details mochte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen. So ist weiterhin nicht bekannt, wer genau auf wen geschossen hatte. Am Tatort waren zahlreiche Projektile und Patronenhülsen sowie Einschusslöcher an einem Auto und einer mobilen Toilette gefunden worden. Weitere Festnahmen oder gar Haftbefehle gab es bisher nicht.

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Medienberichte: Itakura wechselt vom FC Schalke 04 zu Mönchengladbach

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Das beste netz deutschlands

Gefahr für Kinder: Urlaubsfotos im Netz: Was Eltern beachten sollten

Tv & kino

Featured: Alien, Igel und Musiklegenden: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Juli

Auto news

Ford SuperVan beim Festival of Speed: Express-Lieferung

Musik news

Musiker: Rocko Schamoni warnt vor «Artensterben in der Kultur»

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Großeinsatz: Schüsse in Duisburg: Polizei treibt Ermittlungen voran

Regional nordrhein westfalen

Duisburg: «Schockierende Bilder»: Vier Verletzte bei Schießerei

Regional nordrhein westfalen

Duisburg: Schießerei: Polizei identifiziert rund 90 Beteiligte

Regional nordrhein westfalen

Ermittlungen: Schüsse in Duisburg aus mindestens zwei scharfen Waffen

Regional nordrhein westfalen

Essen: 34-Jähriger durch Schüsse verletzt: Schwarzes Auto gesucht

Regional nordrhein westfalen

Schießerei: Polizei: Mehr als 19 Schüsse vor zwei Wochen in Duisburg

Panorama

Nordrhein-Westfalen: Schüsse in Duisburg: Wüst im Kampf gegen Clan-Kriminalität

Regional nordrhein westfalen

Duisburg: Reul: Schießerei war Konflikt zwischen Rockern und Clan