Stellwerkschaden: Chaos am Kölner Hauptbahnhof bleibt aus

Das befürchtete Chaos am Kölner Hauptbahnhof ist trotz der Verkehrsstörungen infolge gravierender Stellwerkschäden am Freitagmorgen ausgeblieben. Zu Beginn des morgendlichen Berufsverkehrs sei es am Hauptbahnhof nicht voll gewesen, am Serviceschalter hätten sich keine langen Schlangen gebildet, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Das könne sich in den nächsten Stunden zwar noch ändern. Wahrscheinlich hätten aber viele Reisende umgeplant. «Es kann sein, dass sich viele Menschen nach Alternativen umgesehen haben».
Das Logo der Deutschen Bahn (DB). © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Womöglich würden die Randbahnhöfe - Köln Messe/Deutz, Köln-Mülheim und Köln-Ehrenfeld - stärker genutzt. Dorthin rolle vom Hauptbahnhof aus weiter der S-Bahn-Verkehr. Zudem habe die Deutsche Bahn (DB) am Vorabend einen Regionalbahn-Pendelverkehr zwischen dem Hauptbahnhof und Hürth zur Entlastung und besseren Verteilung eingesetzt, sagte der Sprecher. Ein Wassereinbruch hatte das Stellwerk am Donnerstag beschädigt und den Hauptbahnhof nahezu komplett lahmgelegt.

Für den gesamten Freitag werden noch Beeinträchtigungen im Zugverkehr erwartet. Die DB habe ihr Personal vor Ort - besonders in Köln Messe/Deutz - aufgestockt, um über die alternativen Reisemöglichkeiten zu informieren, schilderte der Sprecher. Die Einschränkungen gelten weiter bis Samstag.

Betroffen sind alle ICE-, EC- und IC-Züge, die normalerweise über den Kölner Hauptbahnhof verkehren. «Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn können derzeit nicht in Köln Hbf halten und werden umgeleitet», hieß es auf der Homepage der Bahn. Teilweise seien großräumige Umleitungen erforderlich. Es komme in ganz Nordrhein-Westfalen und zwischen Köln und Koblenz zu Ausfällen von planmäßigen Halten.

Die Reparaturarbeiten gingen am Freitag weiter. Zuvor waren schon Zehntausende Liter Wasser aus dem Stellwerk gepumpt worden, die «große Teile der Stellwerkstechnik» zerstört hatten.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Kamerun trotz historischem Sieg gegen Brasilien raus
People news
Kriminalität: Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Games news
Featured: Pokémon Karmesin & Purpur: Diese Pokémon triffst Du in den neuen Spielen
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Bahn: Stellwerk in Köln kaputt - Zugausfälle und Verspätungen
Regional nordrhein westfalen
Stellwerksschaden: Nach Bahnchaos: Zugverkehr in Köln wieder angelaufen
Panorama
Bahn: Zugverkehr in Köln wieder «regulär und unauffällig»
Regional niedersachsen & bremen
Stellwerks-Ausfall: Keine Züge im Dortmunder Hauptbahnhof: Stellwerk kaputt
Regional nordrhein westfalen
Mobilität: Züge fahren wieder im Dortmunder Hauptbahnhof
Panorama
Verkehr: Züge in Dortmund rollen wieder
Regional nordrhein westfalen
Deutsche Bahn: Krankenstand: Viele Zugausfälle in NRW bis 18. September
1. bundesliga
Bundesliga: Unwetter: Anreiseprobleme für Fans beim BVB-Spiel