Schüsse auf Freundin der Ex-Lebensgefährtin: Haftbefehl

Hintergrund der Schüsse auf eine Frau am Parkplatz eines Tennisclubs in Köln soll eine Beziehungsgeschichte sein. Der 54-jährige Beschuldigte sei dringend verdächtig, am Sonntag mehrere Schüsse auf die Freundin seiner von ihm getrennt lebenden Lebensgefährtin abgegeben zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Köln am Montag mit. Die Freundin soll der ehemaligen Lebensgefährtin bei der Trennung behilflich gewesen sein.
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der Mann werde verdächtigt, «der völlig ahnungslosen Geschädigten auf dem Parkplatz des Tennisclubs aufgelauert und damit heimtückisch sowie in Tötungsabsicht auf sie geschossen» zu haben. Die Frau wurde mehrfach ins Bein getroffen, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft hat nach eigenen Angaben Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt. Der Mann soll zum Zeitpunkt der Tat betrunken gewesen sein und bestreite die Tat, so die Ermittler.

Eine Zeugin hatte die Szene beobachtet, den Notruf gewählt und das Autokennzeichen des flüchtigen Schützen genannt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
People news
Leute: Sohn gebissen: Cathy Hummels gibt ihren Hund ab
Auto news
Richtig fahren: Kurzstrecken mit dem Auto im Winter bündeln
Das beste netz deutschlands
Web- und App-Tipp: Navi-App «Magic Earth»: Kartendienst und Fahrassistenz