Vonovia: Clara Streit soll neue Aufsichtsratschefin werden

Die frühere McKinsey-Beraterin Clara Streit soll neue Aufsichtsratsvorsitzende beim Immobilienkonzerns Vonovia werden. Amtsinhaber Jürgen Fitschen wolle wegen der im Konzern geltenden Altersgrenze von 75 Jahren nicht erneut zur Wahl antreten, teilte Vonovia am Donnerstagabend in Bochum mit. Die 53-jährige Streit gehört dem Aufsichtsrat seit 2013 an und leitet den Finanzausschuss. Sofern die Aktionäre sie bei der kommenden Hauptversammlung am 17. Mai 2023 wieder in den Aufsichtsrat berufen, wolle das Gremium sie zur Vorsitzenden wählen, hieß es.
Der Schriftzug des Wohnungsunternehmens «Vonovia» hängt an der Firmenzentrale. © Marcel Kusch/dpa/Archivbild

Streit verfüge über detaillierte Kenntnisse des Unternehmens und habe über ihre langjährige internationale Gremienerfahrung weitreichende Einblicke in andere Branchen, betonte der scheidende Aufsichtsratschef Fitschen, der früher Co-Chef der Deutschen Bank war. Die studierte Betriebswirtin gehört auch den Aufsichtsräten der Deutschen Börse sowie den Verwaltungsräten der Schweizer Vontobel und des portugiesischen Konsumgüterkonzerns Jerónimo Martins SGPS an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga am Freitag: Berisha lässt Augsburg jubeln - Sieg gegen Leverkusen
Tv & kino
Justiz: Iran: «Taxi Teheran»-Regisseur Jafar Panahi auf Kaution frei
People news
Mit 88 Jahren : Modesesigner Paco Rabanne gestorben
Internet news & surftipps
Internet: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
Das beste netz deutschlands
Featured: Das sind die 5 besten ChatGPT-Alternativen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen
Musik news
Musikcharts: Erster Nummer-eins-Hit für Udo Lindenberg
Auto news
Daimler Freightliner Supertruck II: Gegen den Widerstand