Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hofmann poltert nach Wechsel-Theater: «Kindergarten»

Nach den Pfiffen der Gladbach-Fans gegen ihn findet Jonas Hofmann deutliche Worte. Der Nationalspieler kritisiert scheinbar Roland Virkus, nennt den Gladbacher Sportdirektor aber nicht beim Namen.
Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen
Leverkusens Jonas Hofmann (r-l), Granit Xhaka, Odilon Kossounou, Jonathan Tah und Edmond Tapsoba bejubeln das Tor. © Federico Gambarini/dpa

Jonas Hofmann hat den Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach indirekt vorgeworfen, deren Fans gegen ihn aufgebracht zu haben. Nach dem 3:0 (2:0) seines neuen Clubs Bayer Leverkusen am Samstag in Gladbach kritisierte Hofmann offenbar insbesondere Borussen-Sportdirektor Roland Virkus, ohne diesen beim Namen zu nennen. Der 31 Jahre alte Nationalspieler war vor der Partie bei der offiziellen Verabschiedung der Borussia und während des Spiels lautstark von den Gladbacher Fans ausgepfiffen worden.

«Dass es Pfiffe gibt, war zu erwarten. Ich glaube, dass das in den Wochen zuvor auch beeinflusst wurde», schimpfte Hofmann, der acht Jahre lang für die Borussia gespielt hatte, anschließend. Auf eine Frage im Sky-Interview, wen er damit meine, sagte Hofmann: «Das wissen wir, glaube ich, alle, von wem das kam.»

Insbesondere Virkus hatte sich sehr verärgert darüber gezeigt, dass Hofmann im Sommer eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag gezogen hatte und für zehn Millionen Euro nach Leverkusen gewechselt war. Ihn habe die «Art und Weise» gestört, sagte Virkus zuletzt und sprach davon, dass Hofmann erst seinen Verbleib in Gladbach zugesagt und einen Tag später seinen Wechselwunsch mitgeteilt habe.

Dazu fand Hofmann deutliche Worte. «Das ist völliger Quatsch. Ich habe auch niemals zugesagt. Das ist aber auch das letzte Mal, dass ich dazu etwas sage. Das war für mich auch ein bisschen Kindergarten, ehrlicherweise», schimpfte der Allrounder. «Manche sollten sich auch mal ein Sprichwort zu Herzen nehmen, das heißt: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Jan-Christian Dreesen und Thomas Tuchel
1. bundesliga
Dreesen: Sofortige Trennung von Tuchel war kein Thema
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht