Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Heimstarke Fürther «können etwas größer träumen»

Im Ronhof muss auch Fortuna Düsseldorf die Stärke der SpVgg Greuther Fürth anerkennen. Ein Premieren-Torschütze entscheidet das Spiel.
Daniel Thioune
Der Trainer Daniel Thioune von Fortuna Düsseldorf reagiert auf den Spielverlauf. © Daniel Karmann/dpa

Torschütze Robert Wagner und seine glücklichen Fürther Teamkollegen fielen sich nach dem erlösenden Schlusspfiff erschöpft in die Arme. Auch Fortuna Düsseldorf hat in der 2. Fußball-Bundesliga die Heimstärke des Kleeblatts zu spüren bekommen. Die Spielvereinigung gewann am Sonntag nach dem ersten Profitreffer von Mittelfeldspieler Robert Wagner (48. Minute) verdient mit 1:0 (0:0) und zogen in der Tabelle mit 21 Punkten mit der Fortuna gleich.

Beide Vereine liegen vor der letzten Länderspielpause des Jahres in Schlagweite zu den Aufstiegsplätzen. «Es war sehr wichtig, dass dritte Mal in Folge zu gewinnen. Jetzt haben wir etwas Konstanz drin, jetzt können wir etwas größer träumen», sagte Abwehrspieler Oussama Haddadi.

Die Fürther verdienten sich vor 10.790 Zuschauern den fünften Erfolg im siebten Saison-Heimspiel mit der etwas größeren Angriffswucht und Zielstrebigkeit. Nach einem Fehler von Fortuna-Torwart Florian Kastenmeier, der weit aus seinem Tor herauslief, aber den Ball verpasste, hätte Armindo Sieb bereits kurz vor der Pause für die Gastgeber treffen können. Der Angreifer verfehlte bei seinem Schuss aus 40 Metern aber das leere Tor.

Einen schönen Angriffszug vollendete der vom SC Freiburg ausgeliehene Wagner auf Vorlage von Tim Lemperle. Erst nach einer längeren Abseitsüberprüfung wurde das Tor schließlich doch anerkannt. «Das war ein Supertor», sagte Kapitän Branimir Hrgota, der am Angriffszug beteiligt war.

Die Fortuna kämpfte danach bis in die lange und hektische Nachspielzeit hinein vergeblich um den Ausgleich gegen leidenschaftlich verteidigende Fürther. «Wir haben es super gemacht hinten. Wir haben versucht, kompakt zu bleiben und haben uns als Team gepusht. Das hat uns am Ende den Sieg gebracht», befand Matchwinner Wagner.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Schlittenhunderennen
People news
Promis jagen auf Hundeschlitten über den Strand
Norwegens König Harald V.
People news
König Harald bekommt temporären Herzschrittmacher
Tv & kino
Borowski-«Tatort»: Auf der Suche nach dem Filou
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
1. FC Union Berlin - Borussia Dortmund
1. bundesliga
BVB und Terzic atmen durch: «Noch weiten Weg vor uns»
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent