Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Heimatschutzregiment beginnt Dienst: Wüst dankt Bundeswehr

Die Bundeswehr stellt sechs Heimatschutzregimenter auf. Das für Nordrhein-Westfalen ist jetzt offiziell in den Dienst gestellt. Hunderte Reservisten sind bereits dabei, etwa 1000 Interessenten haben sich gemeldet.
Hendrik Wüst
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst hält in Münster eine Rede. © Guido Kirchner/dpa

Mit einem feierlichen Appell in Münster hat die Bundeswehr das deutschlandweit dritte von insgesamt sechs geplanten Heimatschutzregimentern in den Dienst gestellt. «An den Angriffen der Hamas, am brutalen Überfall Putins auf die Ukraine erkennen wir: Wir müssen auch unsere Heimat besser und stärker schützen als bisher», sagte Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) laut Redemanuskript am Donnerstag in Münster. Die von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ausgerufene «Zeitenwende» in der Verteidigungspolitik müsse jetzt Fahrt aufnehmen. Der Investitionsbedarf in der Bundeswehr sei hoch.

Der NRW-Ministerpräsident bedankte sich für tatkräftige Hilfe der Bundeswehr etwa während der Pandemie oder beim Hochwasser im Sommer 2021. «Soldatinnen und Soldaten waren schnell zur Stelle und haben geholfen», betonte er. Diese Hilfe habe gezeigt, wie bedeutsam die Fähigkeiten der Bundeswehr auch in Friedenszeiten seien, «warum es Heimatschutz und Reserve braucht».

Zu den Kernaufgaben des Heimatschutzes gehören die Sicherung von verteidigungswichtiger Infrastruktur wie Häfen oder Bahnhöfen und die Unterstützung alliierter Kräfte bei Transporten durch Deutschland. Reservisten des Heimatschutzes können in Not- und Katastrophenlagen in Deutschland eingesetzt werden. Die Bundeswehr stellt bis Ende 2026 sechs Heimatschutzregimenter auf. Das Heimatschutzregiment 1 in Bayern besteht schon länger. Kurz vor dem Heimatschutzregiment 2 in Nordrhein-Westfalen wurde das Heimatschutzregiment 3 in Niedersachsen in den Dienst gestellt. 2024 sollen die Heimatschutzregimenter Mecklenburg-Vorpommern und Hessen und 2025 das für Berlin folgen.

Dem Heimatschutzregiment 2 gehören nach Bundeswehrangaben die drei bereits seit zehn Jahren bestehenden Heimatschutzkompanien Rheinland, Ruhrgebiet und Westfalen an, zuletzt mit weit mehr als 400 Männern und Frauen. Dabei handelt es sich den Angaben zufolge zu 99 Prozent um Reservisten. Das Regiment soll auf etwa 1000 Reservisten aufgestockt werden, die sich an Wehrübungen und Ausbildungskursen beteiligen. Nach einem Aufruf im Sommer hätten sich mehr als 1000 Interessenten dafür gemeldet. Konkret sind zwei weitere Heimatschutzkompanien - im südlichen Rheinland und in Ostwestfalen-Lippe - geplant.

In der Führung des Heimatschutzregimentes 2 in Münster versehen etwa 30 aktive Soldaten sowie auch etwa 70 Reservisten ihren Dienst.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale - Martin Scorsese
Tv & kino
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Sam Mendes
Tv & kino
Regisseur Sam Mendes kündigt vier Beatles-Filme an
Berlinale - Martin Scorsese
Tv & kino
Scorsese: Der Mann, der die Straße auf die Leinwand bringt
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt will Google-Interna an Konkurrenz geben
Xiaomi 15 (Ultra): Was plant Xiaomi?
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 15 (Ultra): Was plant Xiaomi?
PSV Eindhoven - Borussia Dortmund
Fußball news
Remis in Eindhoven - Hummels hadert mit dem Schiedsrichter
Pollen-App liefert Alltagshilfe für Allergiker
Gesundheit
Pollen-App liefert Alltagshilfe für Allergiker