Altmetallhändler getötet: Vier Tatverdächtige in U-Haft

Nach dem Tod eines Altmetallhändlers im März 2021 in Hagen hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen vier Tatverdächtige wegen Mordes beantragt. Laut gemeinsamer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft von Freitag sitzen drei Männer im Alter zwischen 35 und 41 Jahren sowie eine Frau (29) in Untersuchungshaft. Alle stammen aus Hagen oder hielten sich für längere Zeit in der Stadt auf. Zu den Hintergründen will sich die Staatsanwaltschaft wegen der noch laufenden Ermittlungen derzeit nicht äußern.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
US-Sängerin: Taylor Swift orientiert sich beruflich um
Fußball news
Fußball-WM: Argentinien nach Elfmeterkrimi im Halbfinale
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Bundesregierung will Datenauswertungen erleichtern
People news
Britische Royals: Welle der Empörung über Doku «Harry & Meghan»
People news
Ex-Tennis-Profi: Boris Beckers Abschiebung nach Deutschland steht kurz bevor
Internet news & surftipps
Popsänger: Elton John verabschiedet sich von Twitter
Internet news & surftipps
Dienstleistungen: Lieferdienst Getir übernimmt Konkurrenten Gorillas
Job & geld
Anderen Gutes tun: Vor dem Spenden die Hilfsorganisation checken
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Hagen: Unbekannte Spuren an Leiche: DNA-Untersuchungen
Regional niedersachsen & bremen
Justiz: Zu lange Verfahren: Mehrere Verdächtige aus U-Haft entlassen
Regional nordrhein westfalen
Mönchengladbach : Verurteilt: Rentnerin tötet Partnerin mit 26 Stichen
Inland
Jänschwalde: Vier Kohlekraftgegner nach Blockadeaktion in U-Haft
Regional sachsen
Gewalttat: Attacke im Chemnitzer Hinterhof: Zweites Opfer gestorben
Regional hessen
Prozess: Achteinhalb Jahre Haft nach Verkehrsunfall mit zwei Toten
Regional sachsen anhalt
Börde: Angriff mit Auto auf Ex-Lebensgefährtin: Mann festgenommen
Regional mecklenburg vorpommern
Malchow: Überfall auf Lokalbetreiber: Fünf Haftbefehle erlassen