Schreckschusswaffe: Autofahrer bedroht Radfahrer nach Unfall

Ein Autofahrer hat nach einem Verkehrsunfall in Gelsenkirchen den am Unfall beteiligten Fahrradfahrer mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Beim Abbiegen am Montag sei der 23-jährige Autofahrer mit dem gleichaltrigen Radfahrer zusammengestoßen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Daraufhin stürzte der Radfahrer, blieb jedoch unverletzt. Der Autofahrer sei dann aus seinem beschädigten Auto ausgestiegen und habe die Schreckschusswaffe gezogen, sie dann aber bald wieder im Auto verstaut, sagte eine Polizeisprecherin.
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Polizeibeamter, der privat unterwegs gewesen sei, habe das Geschehen beobachtet und die Leitstelle informiert. Daraufhin durchsuchten die Beamten das Auto und fanden die Schreckschusswaffe im Handschuhfach. Die Polizei verbot dem 23-Jährigen die Weiterfahrt und leitete die Ermittlungen ein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette