Explosion auf Kirmes: «handelsübliche» Substanzen benutzt

Nach der Explosion in einer Geisterbahn auf der Annakirmes in Düren kennen die Ermittler nun Details über den Sprengsatz. Es seien handelsübliche Substanzen gemischt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Er machte keine genaueren Angaben, um Nachahmungstaten zu vermeiden. Tatsächlich sei es aber so, dass die Zutaten - wenn sie zusammen kommen - reagieren und ein Gas entwickelten. So sei die Flasche explodiert. Ein Zusammenhang mit der Explosion in einer Geisterbahn auf der Düsseldorfer Kirmes wird weiter überprüft.
Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Nach dpa-Informationen waren die Bausätze bei beiden Taten identisch. Sogar die Behälter - leere PET-Flaschen einer Diät-Cola - waren gleich. Der 40-jährige Verdächtige aus Köln hatte sich gestellt, nachdem Bilder von ihm aus der Dürener Geisterbahn bei «Aktenzeichen XY... ungelöst» gezeigt worden waren. Sein Motiv ist laut Staatsanwaltschaft weiter unklar. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft wegen der Tat in Düren. Ob er auch für den Sprengsatz in der Düsseldorfer Geisterbahn verantwortlich ist, ist offiziell noch nicht klar. Die Ermittler gehen nach dpa-Informationen aber stark davon aus.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: Flick vor Klassiker gegen England: «Müssen Toptag haben»
Reise
Regionale Alpin-Küche: Südtirol: Frischer Wind im Genießerparadies
People news
Rioyals: Britische Presse mit Breitseite gegen Harry und Meghan
Musik news
Sängerin: Große Bühne für Rihanna beim Super Bowl
Das beste netz deutschlands
Offline als Funktion: So geht Streamen ohne Internet
Games news
Featured: Unturned: Alle Cheat-Codes im Überblick
Das beste netz deutschlands
«bfdi.bund.de»: Diese Webseite informiert Eltern zum Datenschutz von Kids
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Kriminalität: Verdächtiger nach Geisterbahn-Explosion in Untersuchungshaft
Regional nordrhein westfalen
Justiz: Geisterbahn-Anschlag: Verdächtiger auf freiem Fuß
Regional nordrhein westfalen
Düren: XY-Sendung: Mann stellt sich nach Explosion in Geisterbahn
Regional niedersachsen & bremen
Ermittlungen: Polizei fasst mutmaßliche Einbrecherbande im Raum Osnabrück
Regional nordrhein westfalen
Kriminalität: Überfall auf 82-Jährige: DNA-Spur führt zu Tatverdächtigem
Regional nordrhein westfalen
Justiz: Klotz auf eigenes Auto geworfen? Fahrer vor Gericht
Regional nordrhein westfalen
Tatserie: Paketbomben: Polizei fahndet nach neuem Verdächtigen
Regional rheinland pfalz & saarland
Kriminalität: Polizei sucht Tatverdächtigen nach versuchtem Tötungsdelikt