VfL Bochum verliert Testspiel gegen Zwolle 1:3

Der VfL Bochum hat zu Beginn der Vorbereitung auf den nächsten Saisonabschnitt in der Fußball-Bundesliga einen Achtungserfolg verpasst. Im ersten Testspiel nach der WM-Pause verlor die Mannschaft von Trainer Thomas Letsch am Mittwoch gegen den niederländischen Zweitligisten PEC Zwolle mit 1:3 (1:2). Gerrit Holtmann (8. Minute) hatte die Bochumer in Führung gebracht, ehe Zwolle den Rückstand drehte. Das Match in Bochum fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
Ein Spielball liegt auf dem Rasen. © Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Verzichten musste Letsch, der nach der Pause zehn Spieler seiner Startelf wechselte, unter anderem auf Cristian Gamboa. Der Rechtsverteidiger hatte sich im Training eine Rippenverletzung zugezogen und pausiert vorerst. Zudem fehlte Takuma Asano nach dessen WM-Einsatz. Der Offensivakteur verpasste am Montag mit der japanischen Nationalmannschaft bei der WM in Katar durch die Niederlage gegen Kroatien den Einzug ins Viertelfinale und soll zu Beginn der kommenden Woche beim VfL wieder ins Training einsteigen.

Im nächsten Testmatch spielt der VfL am Samstag (13.00 Uhr) in Bochum gegen den Zweitligisten Karlsruher SC. Am 16. Dezember steigt ein weiteres Testspiel beim Zweitligisten SC Paderborn.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Reise
Grünkohlsaison startet: Kohltouren nach Pandemie wieder gefragter
Internet news & surftipps
Strukturwandel: Bekommt das Saarland eine große Halbleiterfabrik?
Auto news
Autokosten senken: Spritspartraining mit dem Bordcomputer
People news
Ex-«Baywatch»-Star: Pamela Anderson freut sich aufs Alter
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT-Erfinder wollen Texte von Maschinen erkennen
Internet news & surftipps
Foto-App: Snapchat steuert auf Umsatzrückgang zu - Aktie fällt
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee