«Noch zu früh»: Wirtz fehlt Leverkusen auch gegen Union

Bayer Leverkusens Nationalspieler Florian Wirtz wird nach seiner schweren Kreuzbandverletzung an diesem Wochenende noch nicht in den Kader des Fußball-Bundesligisten zurückkehren. «Für Florian ist es noch zu früh», sagte Trainer Xabi Alonso am Freitag und damit zwei Tage vor der Partie gegen den 1. FC Union Berlin.
Leverkusens Florian Wirtz. © Thomas Frey/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archivbild

Ausnahme-Offensivspieler Wirtz hatte sich im März einen Kreuzbandriss zugezogen und trainiert wieder mit der Mannschaft. Kommt der 19-Jährige rechtzeitig wieder für Spiele infrage und in Form, wäre auch eine Teilnahme an der am 20. November beginnenden Weltmeisterschaft in Katar möglich.

Mit Blick auf das Sonntagsspiel gegen Spitzenreiter Union ließ Alonso weitere Personalien offen. Die zuletzt verletzten Karim Bellarabi und Charles Aránguiz könnten in den Kader zurückkehren. «Wir haben noch ein Training und dann werden wir entscheiden, was wir tun können», sagte Alonso.

Auch unter dem neuen Coach ist die Wende bei Bayer 04 bisher ausgeblieben. In vier Ligaspielen mit dem Spanier gelang Leverkusen nur ein Sieg. An der nötigen Einstellung mangelt es laut Alonso beim Tabellen-16. aber nicht. «Ich fühle das Engagement von den Spielern», sagte der 40-Jährige.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Umsatz: Samsung mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn
1. bundesliga
Bundesliga: Trainer Rose: Leipzig verzichtet auf Winter-Transfer
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Internet news & surftipps
Sanktionen: Medien: USA könnten Huawei von US-Technologie abschneiden
Auto news
Größer und breiter? Teurer!: Städtetag kritisiert Trend zu großen Autos
Musik news
Donots-Sänger: Ingo Knollmann hält die Menschheit für «strunzdumm»
Reise
Arbeitsniederlegung : Zugverkehr nach Frankreich wegen Großstreik gestört
Musik news
Popstar: Riesenerfolg für Elton Johns Abschiedstournee