Gladbachs Hofmann bereit für Katar: Kramer nur TV-Experte

Jonas Hofmann blickt nach seinem gelungenen Comeback bei Borussia Mönchengladbach einer WM-Teilnahme mit Zuversicht entgegen. «Das Gefühl ist auf jeden Fall positiv. Trotzdem muss man natürlich auf eine Nominierung warten», sagte der 30-Jährige nach dem 3:1 (2:1) der Borussia am Freitagabend gegen den VfB Stuttgart im Hinblick auf seine WM-Nominierung.
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Hofmann hatte sich vor gut zwei Wochen eine Schultereckgelenksprengung zugezogen, führte die Borussia bei seiner Rückkehr aber gleich zum Heimsieg. Der Allrounder erzielte nach nur vier Minuten das 1:0 und spielte 90 Minuten bis zu seiner Auswechslung in der Nachspielzeit. «Alles paletti, zum Glück», sagte Hofmann beim Streamingdienst DAZN über seine Schulter.

Bei Bundestrainer Hansi Flick galt Hofmann vor seiner Verletzung als Stammkraft und sicherer WM-Fahrer.

Definitiv nicht im WM-Kader stehen wird nach eigener Aussage dagegen Christoph Kramer. Der 31 Jahre alte Weltmeister von 2014 steht laut Medienberichten nach seinen bislang starken Leistungen in dieser Saison auf dem vorläufigen 55er Kader, den Flick bei der FIFA einreichen musste. Nach Katar werde er jedoch nur «als TV-Experte» für das ZDF reisen, stellte Kramer klar. «Die Welle sind wir lange genug geritten. Das war auch gut. Aber das war es jetzt auch», sagte Kramer.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Transfermarkt: Fix: FC Bayern leiht Cancelo von Man City aus
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Tv & kino
Featured: Der Schwarm: Handlung, Besetzung und Sendetermine der ZDF-Serie
Internet news & surftipps
Elektronik: Samsung mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Internet news & surftipps
Sanktionen: Medien: USA könnten Huawei von US-Technologie abschneiden
Auto news
Größer und breiter? Teurer!: Städtetag kritisiert Trend zu großen Autos
Musik news
Donots-Sänger: Ingo Knollmann hält die Menschheit für «strunzdumm»