Addo: «Nach WM definitiv Schluss als Nationaltrainer»

Otto Addo hat klar gestellt, dass er nach der Fußball-WM in Katar als Chefcoach Ghanas aufhören wird. «Nach der WM ist defintiv Schluss als Nationaltrainer», sagte Addo in einem am Montag veröffentlichten Sky-Interview. Zuvor hatte der 47 Jahre alte gebürtige Hamburger trotz seines Jobs als Talentecoach bei Borussia Dortmund mit einer Weiterbeschäftigung in Ghana kokettiert.
Trainer Otto Addo von Ghana sitzt auf der Trainerbank. © Tom Weller/dpa/Archivbild

Addo war nach dem enttäuschenden Verlauf des Afrika Cups vom Co-Trainer zum Interimscoach der Ghanaer befördert worden. «Jetzt hat die WM Priorität, danach gehe ich zurück zum BVB - das ist der Plan», sagte Addo zu seiner Zeit nach der WM.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Transfermarkt: Bayern holt Cancelo, Unions Isco-Transfer scheitert
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Das beste netz deutschlands
Featured: Auf der Apple Watch Mobilfunk einrichten – im Guide erklärt
Auto news
Unter Strom: Mercedes rückt GLE mit Facelift näher an die E-Modelle
Tv & kino
Featured: Das Mädchen im Schnee, Staffel 2: Wie könnte die Thrillerserie bei Netflix weitergehen?
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
Tv & kino
«Hart aber fair»: WDR- Intendant Buhrow verteidigt Louis Klamroth
Internet news & surftipps
Streaming: Spotify hat mehr als 200 Millionen Abo-Kunden