7000 Euro Geldstrafe für den MSV Duisburg

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten MSV Duisburg wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 7000 Euro belegt. Damit reagierte der DFB auf die Vorkommnisse beim Meisterschaftsspiel des MSV am 28. Oktober in Wiesbaden, bei dem Duisburger Zuschauer mindestens 14 Bengalische Fackeln und sechs Blinker gezündet hatten. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Bobic drohte Reporter: «Kriegst du eine gescheuert»
Musik news
Schwedische Popikone: Björn Ulvaeus über Abba, Pippi Langstrumpf und KI
Musik news
Musikpreise: Harry Styles singt bei den Grammys
Gesundheit
Masken, Tests und Reisen: Corona-Maßnahmen: Das ändert sich jetzt
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Tv & kino
Abschied: Trauer um Annie Wersching - Schauspielerin stirbt mit 45
Das beste netz deutschlands
Komfortabel, aber platzraubend: Hat der Desktop-PC noch Zukunft?
Das beste netz deutschlands
Kostenloser Helfer: Monitore: Pixelfehler per Software beheben