Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Erste Skilifte laufen im Sauerland

Noch reicht der Schnee nicht überall - aber die ersten Skilifte im Sauerland laufen. An diesem Wochenende erwarten die Betreiber den ersten größeren Andrang.
Skisaison startet
Wintersportler lassen sich von einem Schlepplift einen Skihang hinaufziehen. © Philipp von Ditfurth/dpa

Nach dem frühen Wintereinbruch im Sauerland sind die ersten Skilifte am Freitag in Betrieb gegangen. Viel Andrang war bei dem ungewöhnlich frühen Saisonstart zunächst nicht auf den Pisten. Zunächst seien auch nur vier Lifte im Skiliftkarussell Winterberg und einige wenige Lifte im Umland geöffnet, sagte eine Sprecherin. An diesem Samstag starten weitere Skigebiete - dann rechnen die Betreiber auch mit mehr Andrang. Das Wetter im Sauerland soll weitgehend trocken bleiben. Dazu erwartet der Deutsche Wetterdienst Höchsttemperaturen weit unter dem Gefrierpunkt.

Auf den Höhen des Sauerlands waren Anfang der Woche bis zu 30 Zentimeter Naturschnee gefallen. Schneekanonen produzieren bei den frostigen Temperaturen seit Tagen zusätzlichen Kunstschnee.

In der Eifel soll am Wochenende der Rodellift in Hellenthal öffnen. Für Skilanglauf reiche der Schnee dort aber noch nicht aus, teilte die Gemeinde mit. Skilifte gibt es in der Eifel seit einigen Jahren nicht mehr.

Rund 130 Kilometer Loipen für Ski-Langläufer

Im Sauerland seien für Langläufer in den vergangenen Tagen hingegen schon rund 130 Kilometer Loipen gespurt worden, teilte die Wintersport-Arena Sauerland mit. Das größte Netz an gespurten Loipen gibt es in Winterberg und in Bad Berleburg-Girkhausen im Wittgensteiner Land.

An diesem Wochenende wollen dann noch weitere Skigebiete öffnen. Geplant sei der Saisonstart dann im Skidorf Neuastenberg, im Skigebiet Bödefeld-Hunau in Schmallenberg, im Skigebiet Schlossberg/Küstelberg in Medebach und im nordhessischen Willingen. Überall würden aber nur einzelne Lifte in Betrieb genommen - der Schnee reiche längst noch nicht, um alle Abfahrten der Skigebiete zu öffnen, sagte die Sprecherin. Kurzfristig wollen auch die kleinen Skigebiete Sternroth in Olsberg, Olpe-Fahlenscheid und Wilde Wiese in Sundern öffnen - dort war schon das erste Flutlichtfahren geplant.

Die meisten Betreiber von Ski- und Rodelliften warten aber auf den ersten Saisonhöhepunkt rund um Weihnachten.

Lift-Preise haben etwas angezogen

Die Preise für Tagestickets liegen nach Angaben der Wintersport-Arena Sauerland in diesem Jahr zwischen 25 und 48 Euro - das seien ein bis drei Euro mehr als im vergangenen Jahr. In den kleineren Skigebieten könne man die Lifte häufig deutlich preiswerter nutzen als in den großen, sagte eine Sprecherin.

Die Wintersport-Arena ist ein Zusammenschluss der Skigebiete in den Kreisen Hochsauerland, Siegen-Wittgenstein, Olpe und der nordhessischen Gemeinde Willingen. Dazu gehören 42 Skigebiete mit 147 Liften. Gut jede dritte Piste wird künstlich beschneit.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
TV-Piraten Joko und Klaas kapern auch Sat.1
Victoria Beckham
People news
Victoria Beckham feiert mit den Spice Girls
Polizeiruf 110: Der Dicke liebt
Tv & kino
Gelungene Sozialstudie - Der «Polizeiruf» aus Halle
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Turniersieg
Sport news
Erster Tennis-Titel: Struffs Krönung in München
Grüner Tee
Familie
Was nicht nur Taylor Swift über L-Theanin wissen sollte