Mann soll Vater mit Benzin übergossen und angezündet haben

Ein 34-Jähriger soll in Schwelm im Ennepe-Ruhr-Kreis seinen Vater mit Benzin übergossen und anschließend entzündet haben. Der 64-Jährige habe dabei Brandverletzungen zweiten Grades erlitten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der Sohn sei am Donnerstagmorgen festgenommen worden.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Den Angaben zufolge war es zwischen dem 34-Jährigen und seinen Eltern zu einem «innerfamiliären Streit» gekommen. Danach soll er sich einen Kanister Benzin geholt, seinen Vater in der elterlichen Wohnung übergossen und den Kraftstoff angezündet haben. Danach sei er geflüchtet. Der Mutter sei es gelungen, die Flammen zu löschen.

Die Ermittler werfen dem 34-Jährigen nun versuchten Mord vor.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Kampf zum Erfolg: BVB beendet Mentalitätsdebatte
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien