CDU-Wirtschaftsrat: Ampel braucht bei Uniper Exit-Plan

Der Wirtschaftsrat der CDU fordert von der Bundesregierung, bereits im Zuge der beschlossenen Verstaatlichung des Energiekonzerns Uniper einen Plan für den späteren Ausstieg vorzulegen. «Aktuell ist die weitgehende Übernahme des Unternehmens wohl der beste Weg, um einen Zusammenbruch dieses systemkritischen Energiemarktes zu verhindern. Der Staat muss aber - analog dem Einstieg bei der Lufthansa - von Anfang an ein Exit-Szenario mitplanen», sagte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates, der «Rheinischen Post» (Samstag).
Ein Passant geht an der Zentrale von Uniper vorbei. © Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Eine langfristige Verstaatlichung des Gasmarktes dürfe es «auf keinen Fall geben, weil ansonsten Preissenkungspotentiale nach einem Ende des Ukraine-Krieges kaum ausgeschöpft werden», so Steiger weiter. Entscheidend sei auch, dass der Staat «ausgewiesene Fachleute aus der Energiewirtschaft in den Aufsichtsrat entsendet und nicht wie leider üblich Staatssekretäre und Beamte.» Der Bund will Deutschlands wichtigsten Gasimporteur Uniper fast vollständig übernehmen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Bundestrainer Flick hofft in Katar auf Initialzündung
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Funklöcher: Wissing erhöht Druck auf Netzbetreiber
People news
Leute: UK-Popstar Dua Lipa bekommt albanische Staatsbürgerschaft
People news
Britische Royals : Queen Camilla will ohne Hofdamen auskommen
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara gestorben
Auto news
Führerscheinprüfung in Fremdsprachen : Hocharabisch am stärksten gefragt
Das beste netz deutschlands
Featured: #YoungMakesGreen: So hilft Vodafone Schüler:innen digitale Lösungen gegen den Klimawandel zu entwickeln
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Energieversorger: Fortum tritt Uniper-Anteile für 480 Millionen Euro ab
Wirtschaft
Energiekrise: Bund übernimmt Uniper - Gasumlage soll vorerst bleiben
Wirtschaft
Energiekonzern: Nach Uniper: Bund erwägt Verstaatlichung von Gazprom-Tochter
Regional nordrhein westfalen
Energiekonzern: Gewerkschaft begrüßt geplante Verstaatlichung von Uniper
Regional nordrhein westfalen
Energiekonzern: Kurs der Uniper-Aktie bricht ein: Verstaatlichung
Wirtschaft
Energie: Kommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung
Wirtschaft
Energiekrise: Uniper mit Milliardenverlust - Verstaatlichung rückt näher
Regional nordrhein westfalen
Energie: Uniper mit Milliardenverlust: Verstaatlichung rückt näher