Brand in leerstehendem Gebäude sorgt für Großeinsatz

Ein Brand in einem leerstehenden Gebäude unterhalb der Autobahn 59 in Duisburg hat für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt. Am späten Montagabend sei eine Rauchentwicklung aus dem ehemaligen Schießstand gemeldet worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in Duisburg am Montagmorgen. Weder im noch um das Gebäude wurden Menschen angetroffen, hieß es. Es habe keine Verletzten gegeben. Feuerwehrleute bekämpften den Brand demnach unter schwerem Atemschutz, mussten das Gebäude wegen Einsturzgefahr aber wieder verlassen und die Löscharbeiten von außen fortsetzen.
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Das Feuer wurde unter Kontrolle gebracht - die Nachlöscharbeiten dauerten am Montagmorgen allerdings noch an. Zwischenzeitlich wurden eine Auf- und eine Abfahrt zur Autobahn gesperrt. Es kam während der Löscharbeiten zu Beeinträchtigungen im Straßenbahnverkehr. Es waren 50 Feuerwehrleute im Einsatz, hieß es.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette