88-jähriger Radfahrer von Straßenbahn erfasst

06.07.2022 Ein 88 Jahre alter Radfahrer ist in Duisburg mit einer Straßenbahn kollidiert und lebensgefährlich verletzt worden. Der Senior sei nach ersten Ermittlungen am Mittwoch bei rot über die Bahngleise gefahren, teilte die Polizei mit. Die U79, die gerade aus einem Tunnel kam, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Senior habe schwere Kopfverletzungen erlitten, in der Bahn seien zwei Fahrgäste durch die Notbremsung leicht verletzt worden.

Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Neuer Film: Schauspieler Robert De Niro ist einfach kriminell gut

Sport news

Leichtathletik-EM: Doppel-Gold: Kaul und Lückenkemper feiern EM-Triumphe

People news

Leute: «Das Boot»-Regisseur Wolfgang Petersen gestorben

People news

65. Geburtstag: Harald Schmidt über Deutschland: «Der Laden läuft»

Auto news

964er oben ohne: Porsche-Umbauer Singer bringt Cabrio

Gesundheit

Emotionale Tränen: Forscher identifizieren fünf Gründe für das Weinen

Das beste netz deutschlands

Sicherheit: Signal mit PIN und Registrierungssperre nutzen

Internet news & surftipps

Gaming: Computerspielbranche wächst deutlich langsamer

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Duisburg: 88-jähriger Radfahrer nach Zusammenprall mit Bahn gestorben

Regional niedersachsen & bremen

Stade: Auto von Zug erfasst: 76 Jahre alte Fahrerin schwer verletzt

Regional niedersachsen & bremen

Bremen: Autofahrer erleidet Herzanfall auf Autobahn: Schwerer Unfall

Regional baden württemberg

Landkreis Heilbronn: Regionalbahn kollidiert mit Lastwagen: Keine Verletzten

Regional nordrhein westfalen

Unfall: Straßenbahn kollidiert erst mit Auto, dann mit Radfahrerin

Regional hamburg & schleswig holstein

Unfall: Radfahrer auf Reeperbahn lebensgefährlich verletzt

Regional rheinland pfalz & saarland

Verkehr: Unfall mit zwei Autos und Straßenbahn: Zwei Leichtverletzte

Regional hamburg & schleswig holstein

Verkehr: Zwei schwer verletzte Radfahrer nach Unfällen mit Autos