Innerfamiliärer Streit war wohl Auslöser für Tod von Brüdern

Nach dem Streit mit zwei Toten in Düsseldorf sehen die Ermittler ihre ersten Annahmen bestätigt: Demnach hat ein 53-Jähriger zuerst seinen älteren Bruder erstochen und sich dann aus seiner Wohnung in die Tiefe gestürzt. Das berichtete ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft am Montag auf Anfrage. Bei dem Streit dürfte es ihm zufolge um «innerfamiliäre Themen» gegangen sein.
Ein Absperrband der Polizei. © Daniel Vogl/dpa/Symbolbild

Einsatzkräfte hatten am Freitag in einer Düsseldorfer Wohnung den 56-Jährigen mit tödlichen Stichverletzungen entdeckt. Den jüngeren Bruder fanden die Beamten mit schweren Verletzungen vor dem Haus. Auch ihm konnte ein Notfallmediziner nicht mehr helfen. Mehrere Zeugen mussten von Seelsorgern betreut werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Gefangenenaustausch: US-Basketballerin Griner aus russischer Haft entlassen
Familie
Von Pflaster bis Seitenlage: Kinder für Notfälle trainieren
Auto news
Verkehrsrecht: Ersatzteil-Engpass: Entschädigung bei langem Nutzungsausfall
Games news
Featured: Marvel’s Midnight Suns: Die besten Tipps
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Vertreter der Zivilgesellschaft kritisieren Digital-Gipfel
Tv & kino
Featured: Unsere Streaming- und GigaTV-Tipps fürs Wochenende
Musik news
Musik: Musikschulverband: Ein Instrument bleibt das beliebteste
Internet news & surftipps
Hollywoodstar: Kate Winslet: «Meine Kinder haben keine Social Media»
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Polizeieinsatz: 15-Jähriger in Essen nach Tod des Bruders unter Tatverdacht
Regional nordrhein westfalen
Prozess: Lebenslange Haft für Messer-Mord an Ehefrau
Regional hamburg & schleswig holstein
Hamburg: Prozess: Mann stellt Messerangriff als Unfall dar
Regional bayern
Prozess: Mord an Afghanin: Antrag auf Haftentlassung abgelehnt
Regional bayern
Tötungsdelikt: Deggendorfer Mordprozess: Neuer Zeuge aufgetaucht
Regional bayern
Gericht: Im Mordprozess überraschend neuer Zeuge aufgetaucht
Panorama
Kriminalität: Todesschütze von Fischerhude vor Gericht
Regional sachsen anhalt
Halle: Lebenslange Haftstrafen für gemeinschaftlichen Mord