Feller zu Konzept: «Rückmeldungen aus Schulen wichtig»

Schulministerin Dorothee Feller will am Anfang des neuen Schuljahrs mehrere Schulen in Nordrhein-Westfalen besuchen, um sich ein Bild über die Umsetzung des Corona-Konzepts zu machen. «Die Rückmeldungen aus den Schulen sind uns sehr wichtig, weil wir wissen möchten, ob unsere Maßnahmen auch wirklich helfen», sagte die CDU-Politikerin am Montag beim Besuch des Haranni-Gymnasiums in Herne.
Nordrhein-Westfalens Schulministerin Dorothee Feller stellt ein Konzept zum Umgang mit Corona vor. © Malte Krudewig/dpa/Archivbild

Sie kündigte weitere Ortsbesuche in den kommenden Tagen und Wochen an, «weil ich mir persönlich ein Bild davon machen möchte, wie unser Handlungskonzept in den Schulen angenommen und umgesetzt wird.» Man habe den Schulen bereits zwei Wochen vor Schulstart ein «klares und verlässliches» Konzept an die Hand gegeben. Dessen Kern bestehe aus einer Maskenempfehlung und anlassbezogenen Tests in der Regel zu Hause. «Ich bin sicher, dass der Schulstart gelingen wird», sagte Feller.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Champions League: BVB bereit für die Bayern: Lockerer Sieg in Sevilla
Tv & kino
Neu im Kino: «The Woman King»: Schwarze Frauenpower mit Viola Davis
Tv & kino
Mit 91 Jahren : Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase gestorben
People news
Spendengala: Tribute to Bambi: Promis sammeln Geld für Kinder in Not
Internet news & surftipps
Social Media: Überraschende Wende: Elon Musk will Twitter nun doch kaufen
Internet news & surftipps
E-Commerce: Auch Onlinehandel leidet unter schlechter Konsumstimmung
Job & geld
Antrag rechtzeitig stellen: Einmaliger Bedarf: Hilfe bei Heizkostennachzahlung
Das beste netz deutschlands
Apples Sound of Silence: Die Airpods Pro 2 im Test
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Schutz-Maßnahmen: Schulministerin empfiehlt Schutzmaske und Test zu Hause
Regional nordrhein westfalen
Corona: Schulstart in NRW mit weniger strengen Corona-Regeln
Regional nordrhein westfalen
Regierung: Erstes schwarz-grünes Kabinett startet
Regional nordrhein westfalen
Bildung: 171.000 Kinder werden eingeschult: Corona-Fragen noch offen
Regional nordrhein westfalen
Bildung: Lehrer: Späterer Schulbeginn erfordert viele Anpassungen
Regional nordrhein westfalen
Rahmenbedingungen: Pandemie und Personal: Ministerin über neues Schuljahr
Regional nordrhein westfalen
Bildung: Start ins neue Schuljahr: Mit Corona und Personalmangel
Regional nordrhein westfalen
Corona: GEW: Testregeln tragen Konflikte in Kitas und Schulen